Wann ist die Winterzeit? Wann muss man die Uhr umstellen?

01.Oktober 2008 | Thema: Termine | Vorheriger Termine-Beitrag: « Wann ist was in 2009? | Nächster Termine-Beitrag: Wann beginnt die Adventszeit? »

winterzeitEs wird langsam kühler, die Heizung läuft bestimmt schon wieder. Wir nähern uns dem Erntedankfest, kirchlichen Herbstfeiertagen wie den Reformationstag oder Allerheiligen. Ein bisschen an Weihnachten denkt man auch schon.


Ach ja, und die Uhren müssen doch wieder umgestellt werden, oder?

Zum Herbst gehört auch die Umstellung auf Winterzeit. Und Ende des Monats ist es wieder soweit. Die Uhren werden auf Winterzeit gestellt.

Wann wird auf Winterzeit gestellt?

In weiten Teilen Europas werden am letzten Oktoberwochenende die Uhren auf Winterzeit gestellt. Genau gesagt am Sonntag, den 26. Oktober 2008.

Wissen Sie noch, wie es geht?

Da gibt es die Eselbrücke mit den Stühlen auf der Terrasse. Die werden im Herbst wieder zurück ins Haus gestellt und so werden die Uhren auch wieder zurück gestellt.

Allgemein üblich werden die Uhren am Sonntagmorgen von 3.00 Uhr auf 2.00 Uhr vorgestellt. Damit gewinnt man eine Stunde, die man dankend annimmt um länger schlafen zu können.

Am folgenden Abend merkt man dann die Winterzeit, wenn es bereits eine Stunde früher dunkel ist.

Einst zur Energieersparnis eingeführt, hat die Zeitumstellung nicht das gehalten, was man sich von ihr versprochen hat.

Doch, einmal Zeitumstellung eingeführt, bleibt man wohl dabei und die Diskussion um den Nutzen der Sommerzeit – Winterzeit beginnt stets vom Neuen zu Beginn der Winterzeit bzw. zum Beginn der Sommerzeit.

Was ist die Winterzeit?

Die Winterzeit ist die ursprüngliche Zeit, während die Sommerzeit künstlich, durch die Zeitumstellung, kreiert wurde.

Durch die Umstellung auf Winterzeit schlagen die Zeiger der Uhren wieder zur richtigen Stunde.

Also, Uhren umstellen und keine Uhr vergessen!