9 Gefahren Signale des Burnout Syndroms

Kennen Sie die Burnout Syndrom Signale, die Ihr Körper aussendet?1. Andauernde Müdigkeit. Das Aufstehen fällt schwer und am liebsten würde man alles hinschmeissen und schlafen. Die schlechte Alternative, man schmeisst Pillen. Die dauerhaftere Alternative, man sucht Beratung.

2. Hohe Gereiztheit. Jeder der etwas von einem will oder einem etwas frägt, der nervt. Es fällt einem zunehmend schwieriger Ausgeglichen zu bleiben. Man explodiert wegen Kleinigkeiten.

3. Zynismus. Man fällt immer mehr ins Negative.

4. Das Gefühl „Umzingelt“ zu sein. Alles ist gegen einem gerichtet.

5. Kopfschmerzen. Häufige Kopfschmerzen und Magenprobleme. Diese werden Häufig mit Schmerzmittel bekämpft. Leider keine dauerhafte Lösung. Der Burnout Kollaps wird nur etwas verschoben.

6. Gewichtsprobleme.
Es kann eine starke Gewichtszunahme- oder aber auch eine starke Gewichtsabnahme sein.

7. Schlaflosigkeit. Der Kreislauf ist im Gange. Schlaflosigkeit, Müdigkeit und Depression.

8.Hilflosigkeit. Es macht sich immer mehr ein Gefühl von Hilflosigkeit breit.

9. Kurzatmigkeit. Das Atmen wird immer hektischer.

Das sind einige Burn-Out Signale. Einen generellen Rat zu geben ist schwierig. Jeder Mensch ist verschieden.

Auf alle Fälle heisst es Vorsichtig sein, wenn einige der genannten Punkte länger andauern.

Für die meisten Ärzte ist das Burnout Syndrom mittlerweile ein bekanntes Krankheitsbild. Darum zögern Sie nicht, Rat zu holen.