Beeren mal ganz anders

Am Liebsten naschen wir sie frisch vom Strauch oder gleich nach dem Einkauf. Doch auch das Zubereiten der leckeren Beeren lohnt. Wie bereiten Sie Beeren zu?

Obst, wie auch Beeren werden am Liebsten frisch gegessen. Denn dann lachen sie uns geradezu mit ihren leuchtenden, verführerischen Farben an und wir geniessen diese saftigen Früchte, wie Pralinen.

Die Farben der Beeren, ob Erdbeere, Himbeere, Heidelbeere oder Brombeere, die uns so anlacht, birgt das gesunde Geheimnis der köstlichen Beeren.

Klein aber oho

Obgleich hinter den Beeren, die im Vergleich zu Birnen, Äpfel oder Bananen eher klein ausfallen, verbirgt sich ein Nährstoffpotential aus Vitamin C und K, Ballaststoffe, Mineralien, wie Mangan, Magnesium, Kalium, Zink, Eisen und Antioxidantien.

Damit sind sie neben anderen Beeren wie der Goji Beere aus Asien oder der Acai Beere aus Brasilien bedeutend für eine ausgewogene und gesunde Ernährung.

Beeren helfen chronische Erkrankungen vorzubeugen.

Dies können Herz- und Kreislauferkrankungen wie auch Krebserkrankungen sein.

Sie helfen den Blutzucker- wie auch den Cholesterinspiegel im Blut zu senken.

Wie bereiten Sie Beeren zu?

Beeren werden gerne für Kuchen als Belag, für leckere Beerenschnitten verwendet. Auch als Crêpesfüllungen kennen wir die Beeren wie Erdbeeren, Preiselbeeren oder Heidelbeeren.

Wer die Kinder nicht zum Naschen der frischen Beeren verführen kann, bereitet häufig eine Beerengrütze zu, die mit Milchreis oder Grisspudding serviert wird.

Kennen sie Beeren mal exotisch zubereitet?

Doch die Beeren lassen sich auch exotisch zubereiten.

Probieren Sie doch einmal einen Salat aus Beeren und Couscous! Kopfsalat, Maiskörner, Frühlingszwiebeln wie auch geröstete Pinienkerne stellen die Basis dar.

Gewürzt wird mit Himbeeressig, Zucker, gemahlenen Senfkörnern, Zimt und Ingwer.

Auch mit Garnelen und Mango lassen sich besonders Brombeeren geniessen.

Zuletzt kann auch die Crêpesfüllung einmal durch andere Beeren wie Brombeeren oder Himbeeren in Verbindung mit Ricotta-Käse verändert werden.