Chlorella – die Alge zum Entgiften?

Entschlackungs- und Entgiftungskuren sind nicht nur im Frühjahr angesagt. Haben Sie schon mit der Chlorella-Alge entschlackt?

Der Frühling wird von vielen Menschen genutzt um abzunehmen oder für eine Entschlackungskur.

Es gilt Schlacken und auch Gifte zu eliminieren und auszuscheiden.  Lange Zeit waren Fastenkuren im Trend. Heute entschlackt man auch mit Algen.

Durch das Entschlacken bzw. Entgiften wird der Körper befreit und entlastet. Er gewinnt neue Energien und Vitalität, Krankheiten werden gelindert oder gar geheilt. 

chlorella tabletten entschlackenNeben der jährlichen Reinigung gibt es aber auch Giftstoffe, die gezielt eliminiert und ausgeschieden werden sollten.

So können Amalgamfüllungen eine gesundheitliche Zeitbombe sein und den Organismus belasten.

Auch die Entfernung von Amalgamfüllungen soll für die Gesundheit gefährlich sein und vor der Entfernung bestimmte Schutzmassnahmen getroffen werden.

Eine davon ist die empfohlene Einnahme von Chlorella.

Was ist Chlorella?

Chlorella ist eine Süsswasser-Alge. Ähnlich anderen Algenarten kann die Chlorella vor allen Toxine binden.

Sie gilt als eine der wirkungsvollsten Algen zum Entgiften von Schwermetallen, bindet gängige Umweltgifte und scheidet sie aus. Zudem unterstützt Chlorella die Entwicklung einer gesunden Darmflora.

Hat Chlorella Nebenwirkungen?
Oft wird bei der Einnahme von Chlorella zur Entschlackung bzw. Entgiftung von Nebenwirkungen gesprochen. Bei der Einnahme von Chlorella kann es zu vermehrter Gasbildung und Blähungen kommen.

Auch Durchfall kann durch die verstärkte Darmperistaltik auftreten. Mit einer ungewohnten Müdigkeit, leichtem Schwindel und Übelkeit ist zu rechnen.

Die genannten Wirkungen sind die Auswirkungen der Entgiftung. Durch die Mobilisierung und Ausscheidung der Toxine treten die unangenehmen Auswirkungen auf.

Sie sind jedoch ein positives Zeichen, da der Körper durch die Einnahme von Chlorella mit der Entgiftung und Ausleitung beginnt.   

Wichtig ist es, wenn Chlorella zur Entschlackung verwendet wird, sich genau an die Mengenangaben zu halten, viel Flüssigkeit zu trinken um die Ausscheidung zu erleichtern.

Bei Fragen sollte der Rat eines Therapeuten oder Arztes eingeholt werden.