Deine Atmung

Warum ist meine Atmung so wichtig?

Atmen ist wohl die wichtigste biologische Funktion unseres Körpers. Ohne Atem ist das Leben nicht möglich. Wir können wochenlang ohne Nahrung und tagelang ohne Flüssigkeit auskommen, aber nur wenige Minuten ohne Luft.

Atmen ich richtig?

Viele Menschen atmen oberflächlich und falsch. Dadurch kann nicht nur der Atemapparat degeneriert, der Brustkorb versteifen und die Atemmuskulatur verkümmern.

Jede Tätigkeit des Organismus ist eng mit der Atmung verknüpft. Durch eine falsche oder zu oberflächliche Atmung steht dem Körper nicht genug Sauerstoff für den gesunden Ablauf des Stoffwechsels zur Verfügung.

Warum Einatmen und Ausatmen gleichermassen so wichtig sind?

Einatmen wie auch das Ausatmen sind lebensnotwendig.

Was geschieht beim Einatmen?

Beim Einatmen wird der lebenswichtige Sauerstoff aufgenommen.

Was geschieht beim Ausatmen?

Beim Ausatmen scheidet der Körper Stoffwechsel-Endprodukte aus.

Nährstoffe bestehen im wesentlichen aus Kohlenwasserstoffverbindungen, deren Endprodukte Wasser und Kohlendioxyd sind.

Der Abtransport über den Sauerstoff garantiert den vollständigen Abbau bzw. Abtransport leicht aussscheidbarer Stoffwechsel-Endprodukte. Durch Sauerstoffmangel und/oder eine verminderte oder falsche Ausatmung erleiden die Körperzellen Schäden.

Die restlose Ausscheidung der Stoffwechsel-Endprodukte durch das Ausatmen ist ebenso wichtig wie die ausreichende Aufnahme des Sauerstoffs.

Warum richtige Atmung so wichtig ist?

Wird die Kohlensaüre nicht ausgeschieden, kann das Säure-Basen-Gleichgewicht des Körpers gestört werden, das Blut wird belastet, kann sogar vergiftet werden oder wird dickflüssig.

Das zähe Blut verstopft wiederum die kleinen Blutgefässe, das Herz wird belastet und der Blutdruck steigt.

Das richtige Einatmen erweitert die Lungenkapazität, dadurch wird dem Körper mehr Sauerstoff zugeführt, beim Ausatmen wird die Kohlensäure bestmöglich ausgeschieden. Eine vollständige Ausatmung hat wiederum eine bessere Einatmung zur Folge.

Richtiges Atmen füllt also nicht nur unsere Lungen. Es hat viel weitreichendere Folgen für unseren Organismus und unsere Gesundheit. Atmen Sie richtig?