Der Mondstein – Heilsteine

Seinem mondlichtartigen Schimmer verdankt der Mondstein seinen Namen. In vielen Kulturen, wie bei Römern, Griechen und auch bei den arabischen Völkern symbolisiert der mystische Mondstein die Mondenergien.

Die Mondenergien wiederum werden auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin z. B. dem Weiblichen zugeordnet und so kann der Mondstein primär den Frauen hilfreich zur Seite stehen.

Weiblichkeit

Als Heil-Stein der Weiblichkeit wirkt er besonders auf die weiblichen Organe. Er lindert Krämpfe während der Menstruation und fördert die Fruchtbarkeit.

mondstein

Während der Schwangerschaft ist der Mondstein eine grosse Stärke sowohl für den körperlichen Prozess, wie auch für die Psyche. Für die Geburt ist er eine Stütze.

Ebenso wirkt er heilend auf alle Arten von Frauenkrankheiten. Er wirkt ausgleichend bei Hormonumstellungen und hilft Frauen in der Menopause.

Intuition

Auch Männern kommt die Energie des Mondsteines zu Gute. Eigenschaften, die dem Yin und somit dem weiblichen zugeordnet werden, werden gefördert.

Der Mondstein fördert die Intuition in uns, lässt uns unsere Gefühle erkennen und auch bejahen. Er fördert auch die Phantasie und das Träumerische in uns.

Ihm wird nachgesagt, dass er die Gabe des Sehens fördert. Er hilft uns Sensibilität zu entwickeln. Wesenmerkmale, die Frauen zugeschrieben werden, wie Sanftheit, Fürsorglichkeit und Mütterlichkeit werden unterstützt.

Schutz und Stärke

Mit dem Mondstein Heilstein haben Frauen eine Stärke im Alltag. Er fördert das weibliche Selbstvertrauen und gibt Lebensfreude und Dynamik.

Frauen, die den Mondstein ständig bei sich tragen, fühlen sich geschützt und sicher. Im Alltag unterstützt der Mondstein die persönlichen Talente und auch den Mut, sie zu verwirklichen und anzuwenden.

Wer dem Mondstein vertraut, handelt auf eine sanfte aber bestimmte Weise.