Diät – Unmut im Schlaraffenland

Der Entschluss abzunehmen ist ein Schlussstrich unter falschen Essgewohnheiten. Wer ernsthaft eine Diät beginnt, stellt bald fest, dass es mehr ist, als nur Gewicht zu verlieren. Häufig sind es Gewohnheiten, wie das Naschen zwischendurch und der schnelle Griff zum Fast Food, was schnell Befriedigung bringt, aber nicht lange hält. Die Spuren davon trägt man länger an sich herum!

Der Entschluss zu einer Diät ist daher nur der erste Schritt. Abnehmen ist je nach dem ein kurzer oder langer Prozess, wenn die Pfunde dann auch nachhaltig verschwinden sollen.

Warum werden wir immer dicker?

Es gibt heute ein unüberschaubares Angebot an Diäten. Trotzdem heisst es, dass die Menschen in den Industrieländern immer dicker werden. Wie passt das zusammen? Ein Grund ist sicherlich, dass es heute ein übergrosses Angebot an Nahrungsmitteln gibt. Darunter viele schnell zu konsumierende Lebensmittel für einen stressigen Alltag und vieles, was uns die Werbung einredet, was wir brauchen, was heutzutage auf dem Teller liegen sollte.

obst1.png

Unsere Geschmacksnerven sind oft schon auf die künstlichen Aromastoffe getrimmt, dass ein Apfel nicht mehr schmeckt, dafür mit Zucker angereichertes Apfelkompott. Hinzu kommt, dass Obst und Gemüse aus herkömmlichen Anbau oft an Aroma verlieren und überwiegend aus Wasser bestehen, provoziert durch Kunstdünger und schnelles Wachstum.

Essen ist mehr als satt werden

Die Nahrungsaufnahme ist heute mehr als Hunger zu befriedigen. Denn wir Essen oft, bevor wir noch Hunger haben, wir Essen, weil wir Appetit auf etwas haben oder weil uns langweilig ist. Essen ist für viele beinahe wie eine Beschäftigung oder ein Lückenfüller. Hinzu kommt, dass es nicht darum geht, irgendetwas zu essen.

Appetit auf süss

Der Appetit entscheidet. Hat man Lust auf süss, dann wählt man Schokolade. Könnte es nicht auch ein Stück süsses Obst sein, oder etwas Kohlenhydratreiches? In unseren Köpfen assoziieren wir mit den verschiedenen Geschmäckern bestimmte Lebensmittel, leider oft ungesundes.

Alles kommt auf den Tisch

Der Supermarkt ist das Tor zum Schlaraffenland. Dort finden wir mehr als wir brauchen. Das führt oft zu vollen Kühlschränken, einer  beachtlichen Lagerhaltung und zu einem gut gefüllten Tisch. Kein Wunder, dass wir mehr essen, als wir brauchen und muss nicht alles aufgegessen werden, der Spruch unserer Eltern, an den wir noch heute denken?

Der Entschluss zum Abnehmen

Der Schlussstrich unterm Essen wird gezogen. Allein die Auswahl der Diät aus der Masse der richtigen, gesunden und erfolgreichen Diäten zeigt, wie verwöhnt wir sind und wie bequem und einfach wir doch abnehmen möchten.

Kann jeder abnehmen?

Der Vorteil ist jedoch auch, dass man heute sehr individuell abnehmen kann, wenn man einige grundsätzliche Regeln beherrscht. Je nach Gesundheit und Gewicht dauert die Gewichtsabnahme entsprechend, doch abnehmen kann jeder. Die Mehrheit der Ernährungsberater empfiehlt neben einer adäquaten Diät ein gesundes Mass an Bewegung.

Ein weiteres wichtiges Element einer gesunden und erfolgreichen Diät ist auch Wasser trinken, was wichtig ist zum Ausscheiden von Schlacken, die durch den Fettabbau entstehen.

Wenn Abnehmen nicht klappt

Gesundes Abnehmen ist ein Prozess von Wochen. Purzeln die Kilos dennoch nur sehr zögerlich, ist es möglich, dass der Körper einen verlangsamten Stoffwechsel hat. Um den Stoffwechsel anzuregen gibt es heute natürliche Nahrungsmittel, wie z. B. die Goji Beeren,  die den Stoffwechsel stärken und anregen.

Gesunde Ernährung und vor allen Bewegung regen den Stoffwechselumsatz zusätzlich an und mit der Zeit fällt das Abnehmen leichter, wenn der Anfang gemacht ist.