Die Bedeutung des Osterhasen

Keine Ostern ohne Osterhasen. Solange wir an Ostern unser Nest, gefüllt mit bunten, süssen Ostereiern finden, wird auch niemand die Existenz des Osterhasen in Frage stellen. Wie kommt der Osterhase in die Ostern?

Mit dem christlichen Osterfest hat der Osterhase allerdings nichts zu tun. Dennoch wollen wir weder auf ihn noch auf die Ostereier verzichten, die er für uns versteckt.

Aber warum gerade der Osterhase?
 
Eine Geschichte erzählt, dass eine Mutter ihren Kindern zu Ostern eine Freude machen wollte und bunt gefärbte Eier zu Ostern im Garten versteckte. Als die Kinder den Garten betraten, hoppelte gerade ein Hase weg …

Wahrscheinlicher ist aber, dass der Osterhase aufgrund seiner Symbolik zum Osterfest gehört.

Frühling – Erwachen und Wachstum

Das Datum des christlichen Osterfestes wurde auf den ersten Sonntag gelegt, der auf den Frühlingsvollmond folgt. Somit wurde das Osterfest zum Frühlingsfest. Viele heidnische Traditionen und Symbole flossen in das wichtigste christliche Fest.

Für die heidnischen Völker war der Frühling eine wichtige Zeit. Der Winter war überstanden und der Frühling lies neues Leben entstehen. Im Frühling begann alles zu keimen und zu wachsen. Zentrales Thema war die Fruchtbarkeit

Der Osterhase – Fruchtbarkeitssymbol

Neben dem Osterei ist auch der Hase ein Fruchtbarkeitssymbol.

Im Frühjahr ist der Hase, einer der ersten, der für Nachwuchs sorgt. Die Tragzeit ist kurz und die Anzahl des Nachwuchses kann sich sehen lassen. Für die antiken Kulturen war die Fruchtbarkeit wichtiges Zeichen. Die Nachkommen sicherten den Familienerhalt und der Fortbestand der Sippe war gewährleistet.

Auch im alten Ägypten war der Hase Sinnbild für Geburt und neues Leben. In manchen alten Kulturen war der Hase auch Symbol des Mondes. Auch hier gibt es eine Verbindung zum Osterfest durch die Festlegung des Osterdatums.

Ostern – Zeichen des Aufbruchs
 
Auch für die Christen symbolisiert das Osterfest einen neuen Aufbruch, durch die Auferstehung des Gottessohnes. Somit hat der Osterhase durchaus seine Berechtigung und wir dürfen an Osten unsere Osternester suchen.