Eignet sich Mangostane für Kosmetikprodukte?

Früchte fallen heute oft in den Creme-Topf. Gleiches passiert mit neu auf den Markt gekommenen exotischen Früchten wie der Mangostane. Eignet sich die Mangosteen für Kosmetik und können sie gar Akne heilen?

Unsere Haut ist unser äusserster Schutzschirm und gibt einen ersten Eindruck. Es gilt also diesen Schutz zu stärken, unsere Haut zu pflegen und ein gutes Erscheinungsbild abzugeben.

Eine gesunde Haut, ist ein starker Schutz. Er drückt sich in einem ausgeglichenen Hautbild aus, wirkt anziehend und attraktiv.

Doch die Haut unterliegt vielen äusseren und inneren Einflüssen.  Sie muss von aussen wie von innen Angriffe abwehren. Kein Wunder also, dass es viele Kosmetikprodukte für die Haut gibt.

Von allgemeinen Pflegeprodukten geht es bis zu speziellen Augencremes, Kosmetikprodukte für bestimmte Hauttypen wie Mischhaut oder trockene Haut.

Neben Pflegeprodukten für die gesunde Haut, gibt es Produkte wie medizinische Salben zur Behandlung von Hautkrankheiten. Aufgrund der vielfältigen, oft zusammenhängenden Ursachen, ist die Behandlung von Hautkrankheiten eine grosse Herausforderung für die heutige Medizin.

Neben der Ursachenerforschung wird auch verstärkt in die Erforschung neuer Heilmittel investiert. Aktuelle Forschungsobjekte sind vor allen Früchte. Auffällig ist, dass sowohl Heilmittel wie auch reine Pflegeprodukte auf der Basis von Früchten hergestellt werden.

Aktuell sind derzeit die Mangostane, die relativ neu auf dem Gesundheitsmarkt sind. Mangostane sind tropische Früchte aus Südostasien.

Sie sind sehr nahrhaft, besitzen wertvolle Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente, die auch der Haut zu Gute kommen. Was sie so interessant macht, sind ihre antioxidativ wirkenden Bioaktivstoffe.

Als Nahrungsmittel sind sie durch ihren Reichtum an Nährstoffen sicherlich eine Bereicherung für eine gesunde Nahrung. In ihrer asiatischen Heimat werden sie deshalb als Lebensmittel wie auch als Heilmittel verwendet. Eignen sich Mangostane auch für die äussere Anwendung und die Verwendung für die Kosmetikindustrie?

Eignen sich Mangostane für den Cremetopf?

Die Kosmetikindustrie hat bereits reagiert. Schon sind einzelne Präparate mit Mangostane auf dem Markt.

Grund dafür waren neben den eingehenden Studien der Mangosteenfrucht, dass diese bereits in der asiatischen Volksheilkunde einen festen Platz hat.

Durch ihre Inhaltsstoffe wie Xanthone, antioxidativ wirkene Bioaktivstoffe, werden Fruchtfleisch, Schale wie auch die Rinde in der Heilkunde verwendet.

Die Schale der Mangosteen wird zur Behandlung von Hauterkrankungen wie Ekzeme und Geschwüre verwendet, auch für die Mundschleimhaut wie bei Mundfäule beispielsweise.
 
Ihre Wirkstoffe wirken entzündungshemmend und die Körperabwehr stärken. Dadurch sind sie für die Behandlung der Haut grundsätzlich geeignet.

Können Mangostane Akne heilen?

Aufgrund ihrer Wirkstoffe, die entzündungshemmend wirken und einen positiven Einfluss haben, sind Produkte mit Mangostane grundsätzlich zur Behandlung von entzündeten Pickeln und Mitessern, Symptome vieler Akne-Erkrankungen verwendbar.

Noch gibt es keine speziellen Studien über die Anwendung bei Akne.

Zudem sind Akne-Behandlungen sehr individuell, so dass die Inhaltsstoffe der Mangostane für den einen oder anderen vielleicht das fehlende Puzzlestück in der erfolgreichen Hautbehandlung ist.