Erkältungen: Vorher – Während – Nachher!

Können Sie etwas gegen Erkältungen tun? Die schlechte Nachricht ist, dass Sie gegen Erkältungen nichts tun können. Sich gegen 500 Viren zu wappnen und stets die richtigen Abwehrstoffe parat zu haben, das kann kein noch so vitaler Organismus. Die gute Nachricht ist, dass Sie zwar nichts gegen die Virenattacke tun können, dennoch Ihren Organismus stärken können, so dass er schnell reagiert und lästige Symptome nicht überhand nehmen und schnell abklingen.

Was können Sie vor einer Erkältung tun?

Im Grunde ist es normal, dass Erwachsene ein bis dreimal jährlich eine Erkältung bekommen. Bei Kindern im Kindergarten gelten etwa 12 Erkältungen im Jahr als durchaus normal. Sehen Sie die triefende Nase als Training Ihres Immunsystems an.

Dennoch können Sie Ihre Abwehr schon vorher stärken, indem Sie regelmässig Sport treiben, sich viel an der frischen Luft aufhalten, sich ausgewogen ernähren, nicht rauchen, genügend schlafen und in die Sauna gehen.

Smoothie

Smoothie

Was können Sie während einer Erkältung tun?

Je nachdem, wie sich Ihre Erkältung äussert, können Sie auch die Symptome behandeln.

Bei erhöhter Temperatur oder Fieber helfen die berühmten Wadenwickel, bei Gliederschmerzen und Kälte sollten Sie eine heisse Hühnerbrühe oder eine andere würzige Suppe mit wärmenden Kräutern zubereiten, die ihnen warm macht und die Glieder entspannt.

Thymian- und Salbeitee sind empfehlenswert, bei Husten, wenn Hals- und Rachen betroffen sind  oder sie heisser sind. Auch Honig ist im Tee erlaubt, da er wertvolle Nährstoffe liefert.

Läuft die Nase im Dauerbetrieb, dann sollten Sie es mit den Schniefen einer Kochsalzlösung probieren oder einem Dampfbad mit Thymiantee.

Nachher ist vorher – auch bei Erkältungen?

Ist eine Erkältung wieder abgeklungen, und sie nehmen sich wieder einmal vor, mehr für Ihre Gesundheit zu tun, dann sollten Sie sich beim Wort nehmen und sofort damit beginnen. Bereichern Sie Ihre Ernährung mit lebenswichtigen Nährstoffen, treiben Sie Sport und bewegen Sie sich an der frischen Luft.

Wer sich sorgt, nicht genügend Nährstoffe aus der Nahrung aufzunehmen, kann auch Nahrungsergänzungsmittel wie Goji Beeren, Acerola Gerstengras oder Maca ergänzend zu sich nehmen. Damit sind Sie gerüstet für die nächste Erkältung, den auch hier gilt: nachher ist immer auch vorher!