Frühlingskur – Kosmetik und Fitness von innen

Im Frühjahr wollen wir den Winter hinter uns lassen. Es ist die ideale Zeit um mit Neuem anzufangen. Wer sich also durch eine Frühjahrskur wieder fit machen will, tut seinem Körper und seinem Geist in vielerlei Hinsicht etwas Gutes. Hilfreich sind neben Bewegung und einer ausgeglichenen, mineralstoff- und vitaminreichen Ernährung auch viele Kräuter, die sie jetzt in ihrem Garten oder in der Natur finden.

Wenn nicht, kann man sich auch Kräutermischungen in der Apotheke oder im Kräuterladen kaufen.

Was zählt als Frühlingskraut?

Am Bekanntesten dürfte die Brennessel sein, die in keiner Frühjahrskur fehlen sollte. Die Brennessel hat eine entwässernde, entschlackende und entgiftende Wirkung auf den menschlichen Körper.

Damit ist sie ideal für eine Frühjahrskur um unseren Körper von überflüssigem Wasser, Schlackenstoffen und Giften zu befreien.

Wer dem Brennesseltee nicht gerne trinkt, sollte einen Spritzer Zitronensaft hinzufügen. So schmeckt er angenehmer und das Eisen kann vom Körper besser aufgenommen werden.

Auch der Löwenzahl zählt zu den Kräutern, die gerne für eine Frühjahreskur verwendet werden. Dank der Vielfalt seiner medizinischen Wirkstoffe kann der Löwenzahl fast als „Allheilmittel“ bezeichnet werden. Der Löwenzahn wirkt blutreinigend und harntreibend.

Er stärkt den Magen und wirkt verdauungsfördernd. Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse werden angeregt.

Kosmetik von innen

Löwenzahntee nach einer Brennesselkur getrunken ist eine ideale Frühlings-Kombination. Durch die reinigenden Wirkungen der beiden Heilkräuter fühlen wir uns wieder fit und unternehmungslustig.

Allein diese beiden Kräuter wirken wie Kosmetik von innen und auch gegen die Frühjahrsmüdigkeit.

Der gesunde Effekt zeigt sich auch auf der Haut, die durch die abgesonderten Schlackenstoffe ebenfalls von innen gereinigt wurde und ein gesünderes Aussehen bekommen.

Beide Kräuter können als frischer Salat ebenso zubereitet werden. Die Brennessel kann auch als Brennesselspinat zubereitet werden. Beide Kräutertees sind jedoch schon ein guter Anfang für einen aktiven Frühling.