Gesunde Reinigung für Haut und Haar

Die Reinigung und Pflege unseres Körpers nimmt heutzutage oft kultartige Züge an. Gleichzeitig aber nehmen wir, trotz der vielen Haut- und Haarpflegemittel auch eine Zunahme an Allergien und
Unverträglichkeiten wahr. Wie passt das zusammen, wo doch alle getan wird, damit Haar und Haut sauber sind?

Frönen auch Sie dem Bodykult?

Die Haare sollen weich, sauber und duften. Die Haut soll ein gesundes und gepflegtes Aussehen ausstrahlen.

Dazu braucht es eine Haut- und Körperpflege.

Doch um dies zu erreichen, brauchen wir nicht die Vielzahl an chemischen Zusätzen, die wir heute in der Kosmetika und in Haut- und Pflegemitteln
finden. 

Denn sind Haut und Haar gesund, dann wirken sie schön und anziehend.

Sind wir gesund, dann fühlen wir uns wohl, strahlen eine natürliche Schönheit aus, die nur schwer durch chemische Produkte erreicht werden.

Fühlen Sie sich wohl in ihrer Haut?

Schön zu sein, was wir ja letztendlich durch die Reinigungs- und Pflegemittel versuchen zu erreichen hat etwas mit Gesundheit zu tun.

Haut und Haar können Indikatoren sein, an denen wir auch ablesen können, wie es uns geht.

Brüchige Nägel und herab hängende und stumpf wirkende Haare zeigen, dass wir gesundheitlich angeschlagen sind, dass etwas unsere Gesundheit
beeinträchtigt.

Teil der Haut- und Haarpflege ist es also auch, sich um seine Gesundheit zu kümmern, wie auf eine gesunde Nahrung und auf genügend Bewegung.

Das trägt dazu bei, dass wir eine gesünderes Aussehen besitzen.

Was heisst gesunde Reinigung?

Gesunde Reinigung heisst, das wir bei der Reinigung nicht das natürliche Gleichgewicht unserer Haut zerstören. Unsere Haut besitzt so genannte Talgdrüsen, die fett produzieren.

Das ist unser natürlichstes Pflegemittel, dass unsere Haut und unser Haar vor dem Austrocknen beispielsweise schützt.

Bei einer Reinigung, oftmals durch chemische Zusätze verursacht, wird dieser natürliche Schutzmantel weg gereinigt.

Die Folge ist, dass unsere Talgdrüsen mehr Fett produzieren als notwendig und wir zu fette Haare bekommen.

Daraufhin reinigen wir unsere Haare öfter, was die Talgproduktion noch mehr aktiviert. Wir nehmen stärkere Haarshampoos, die letztendlich diese natürliche Reaktion unterbinden aber dem natürlichen Haarschutz auf
Dauer schädigen können.

Wie reinige ich Haut und Haar auf gesunde Weise?

Es ist wichtig, einen Blick auf die Inhaltsstoffe der Reinigungs- und Pflegemittel zu werfen. Sind Ihnen Zutaten unbekannt oder hört sich alles sehr „chemisch“ an, sollten sie mit anderen Produkten vergleichen.

Im Handel finden wir heute ein grosses Angebot an Naturkosmetik, dass die Haut und das Haar auf gesunde und natürliche Weise reinigt und pflegt.

Zudem kann man Naturkosmetik auch selbst herstellen. Vieles davon steht bestimmt in ihrer Küche!