Gibt es kulturelle Unterschiede der Wechseljahre?

Plötzlich sind sie da die Wechseljahre. Kulturell werden die Wechseljahre unterschiedlich erlebt, von Freude bis zu Verlustgefühlen.

Die Wechseljahre werden von jeder Frau sehr unterschiedlich erlebt.

Auch die körperlichen Beschwerden sind von gering bis stark sehr verschieden.

amazon.de

Kulturell haben die Wechseljahre eine unterschiedliche Bedeutung.

Wie stark wird beispielsweise die Menopause in der eigenen Umgebung thematisiert?

Werden die Wechseljahre als Hormonmangelerkrankung betrachtet oder als natürlicher Prozess?

Wie wichtig ist ein jugendliches Aussehen und welchen Status haben ältere Frauen?

Wechseljahre aus Sicht der Europäerinnen

Viele Nordeuropäerinnen scheinen während und nach der Menopause von ihrer Weiblichkeit Abschied zu nehmen.

Zumindest kleiden sie sich mit Strickpullover, Anorak, Halbschuhen und einem Kurzhaarschnitt häufig eher geschlechtsneutral.

Südeuropäerinnen dagegen schminken sich noch mit 70 und mehr Jahren, zeigen Dekolleté und kleiden sich modisch und figurbetont.

Wechseljahre – keine Babys mehr

In Thailand gibt es viele Bezeichnungen für die Wechseljahre, die „keine Babys mehr“ bedeuten.

Hier wie in anderen Ländern, wo die weibliche Hauptaufgabe ist, möglichst viele Kinder auf die Welt zu bringen, wird die Menopause oft befreiend empfunden.

Kennen Japanerinnen Hitzewallungen?

Es heisst, dass Ernährungsgewohnheiten die Symptome der Wechseljahre beeinflussen.

So sind Hitzewallungen, eine typische Wechseljahrbeschwerde in Europa, in Japan eher unbekannt.

Zurück zu führen könnte dies auf eine stark sojahaltige Ernährung sein.

Japanerinnen leiden dagegen mehr unter Kopfschmerzen und Schwindel sowie Schultersteifheit.

So haben Japanerinnen keinen Begriff für Hitzewallungen.

Weiblicher Sieben-Jahres-Rhythmus in China

Die traditionelle chinesische Medizin kennt die Betrachtung eines weiblichen Sieben-Jahres-Rhythmus.

Die Phase der Wechseljahre wird der Zeit zwischen dem 42. und 49 Jahr zugeordnet.

Es handelt sich um eine körperliche und geistige Entwicklung.

Es ist für Frauen die Zeit der ersten Seelenweisheit.

Klarer als zuvor, kann auf das eigene Leben zurück geblickt und so ein Weitblick gewonnen werden.  

Neue, innere Kraftquellen können erschlossen werden, die auch durch eine Krise bedingt sein können.

Die körperlichen Energien beginnen sich zu erschöpfen. Mit gesunden Nahrungsmitteln, den Wirkstoffen der Maca-Wurzel, Acerola, Krill oder der Goji Beere kann der Organismus natürlich gestärkt werden.