Gibt es pflanzliche Akne-Heilmittel, die tatsächlich wirken?

Akne ist nicht nur für viele pubertierende Jugendliche ein Problem. Denn, oft hört die Akne nicht mit dem Ende der Pubertät auf. Was also hilft wirklich gegen Akne?

Akne galt immer als Jugendproblem, dass sich nach der Hormonumstellung legt. Doch viele Menschen leiden auch im Erwachsenenalter unter Akne.

Die Pickel, Pusteln und Mitesser sind sehr belastend, so dass viele Menschen mit harten Bandagen die Akne bekämpfen.

Sie verwenden oftmals zur Aknebehandlung Antibiotika, rezeptpflichtige Arzneimittel mit Benzoylperoxid und Salizylsäure.

Damit kann die Akne zwar behandelt werden, nach einem Absetzen der Arzneimittel, kehren Pickel und Pusteln jedoch wieder zurück.

Gibt es ein Mittel, das Akne auf Dauer heilt?

Die Ursachen der Akne sind noch nicht eindeutig geklärt. Während man bei der Akne im Jugendalter von der Hormonumstellung ausgeht, ist die Akne-Erkrankung im Erwachsenenalter vielschichtiger, hängt aber sicherlich mit dem Hormonhaushalt zusammen.

Um zumindest die
Symptome, wie Pusteln, Pickeln, Mitesser bis hin zu Entzündungen zu behandeln, sollte man sich zuerst fragen, ob diese auch mit pflanzlichen Heilmitteln behandelt werden können?

Gibt es pflanzliche Heilmittel gegen Akne?

Viele Menschen halten pflanzlicheHeilmittel als zu schwach für Krankheiten. Doch das ist ein grosser Irrtum. Die Folge ist, dass es schon zu Todesfällen gekommen ist, weil die Wirkung von Heilkräutern unterschätzt wurde.

Anschliessend werden Präparate auf der Basis bestimmter Heilkräuter vom Markt genommen werden, nur weil sie unsachgemäss angewendet wurden.

Wer also auf der Suche nach dem geeigneten pflanzlichen Heilmittel zur Behandlung von Akne ist, sollte dies berücksichtigen. Fertigpräparate genau nach Anweisung
einnehmen, auch wenn sie ohne Rezept bezogen werden können.

Kräuterabkochungen oder Kräutertees sollen grundsätzlich nicht länger als sechs Wochen eingenommen werden.

Viele
Heilkräuter eignen sich für die Aknebehandlung. Sie sind entzündungshemmend oder desinfizieren, also Wirkungen, die wir für die Aknebehandlung benötigen.

Wer auf derSuche nach dem richtigen
Heilmittel ist, sollte es einmal mit Teebaumöl oder Grüne-Tee-Produkte probieren, deren Wirksamkeit zur Akne-Behandlung bereits klinisch bestätigt wurden.

Ist Teebaumöl ein wirksames Mittel gegen Akne?

Das Teebaumöl wird aus dem australischen Teebaum (Melaleuca Alternifolia) gewonnen. Seit Hunderten von Jahren wird es bereits von den Aborigines, den australischen Ureinwohnern als Allzweckmittel angewendet.

Teebaumöl hat sehr vielseitige Wirkungen. Seine antibakterielle Wirkung wird sogar mit der von Benzoylperoxid bei der Behandlung von Akne verglichen.Dabei wurde festgestellt dass das Teebaumöl bei Akne genauso wirksam ist, wie die 5% konzentrierte Benzoylperoxid- Lösung.

Die Aknebehandlung mit  Teebaumöl dauert, wie auch bei anderen pflanzlichen Heilmitteln länger, dafür kommt es nicht zu den gefürchteten Nebenwirkungen, die üblicherweise vom Benzoylperoxid verursacht werden, wie Rötungen, trockene Haut und andere Hautreizungen.

Teebaumöl kann in handelsübliche Cremes zugegeben werden. Es gibt jedoch auch Fertigpräparate mit Teebaumöl.

Sind Grüne-Tee-Produkte wirkungsvoll bei der Akne-Behandlung?

Klinisch bestätigt wurde ebenfalls dass Cremes mit einer 3%- Konzentration an grünen Tee mit einer 4%- konzentrierten Benzoylperoxid- Lösung verglichen werden können und die Wirkungen bei der Bekämpfung der Akne ähnlich sind.

Auf der Suche nach der richtigen Behandlung hat man mit Teebaumöl oder Grüne-Tee-Produkte bereits zwei wirkungsvolle,
pflanzliche Heilmittel.