Goiaba Juice Pads – Obstmix in einer Frucht

Wer nach dem Aroma der Goiaba fragt, erhält viele verschiedene Antworten. Probieren Sie die Goiaba doch selbst einmal aus!

Goiabas haben viele Namen wie Guavas, Guayabas oder Guayaves.

Im Deutschen sind sie auch unter dem Namen Guaven, botanisch Psidium bekannt. Ebenso vielfältig wird ihr Aroma beschrieben.

amazon.de

Für den einen ähnelt es dem Nektarinenaroma mit etwas Birnen. Für andere ist es eher wie Quitte und Feigen.

Auf alle Fälle begeistert das Aroma der Goiaba in ihrer Heimat.

So wird die apfelgrosse Frucht mit ihrem weichen, saftigen und kleinen Steinzellen bevorzugt roh verzehrt.

Es lassen sich daraus jedoch auch ein schmackhafter Fruchtsaft, Marmelade, Gelee oder Desserts herstellen.

Welche Nährstoffe besitzen Goiabas?

Die tropischen Früchte sind reich an Vitamin A, B1, B2 und C, sowie an Calcium und Eisen. Goiabas haben zudem einen hohen Pektingehalt und ätherisches Öl.

Durch ihren hohen Vitamin-C-Gehalt soll bereits eine Frucht den Tagesbedarf an Vitamin C decken.

Haben Sie Goiabas schon ausprobiert?

Goiabas erreichen den europäischen Markt im hartreifen Zustand und reifen nach, müssen dann sehr schnell verzehrt werden um von den Nährwerten zu profitieren.

Um auch von ihrem intensiven Aroma zu profitieren werden Goiabas heute in Juice Pads angeboten.

Dabei werden die Goiabas erst im ausgereiften Zustand geerntet um ein Maximum des smarten Aromas zu sichern.

Zu Fruchtpüree zubereitet werden Goiabas dann tiefgekühlt nach Europa transportiert.

Bei durchgehender Kühlung erhalten sich Nährstoffe und Aroma.

Einmal probiert sind Goiabas unwiderstehlich als Shake oder Smoothie zubereitet.