Griesspudding mit Goji Beeren Couverture

Wer liebt nicht ab und zu einen süssen Griessbrei. Bereichernd ist Griessbrei, wenn Sie ihn mit einer leckeren Beerengrütze mit Goji Beeren zubereiten. Da können Sie kaum widerstehen.

Zutaten für vier Personen

600 ml Milch
60 g Weizengriess
eine Brise Salz
3 EL Zucker
1 Päckchen Vanillezucker

amazon.de

500 g gemischte Beeren frisch oder tief gekühlt
1 Handvoll Goji Beeren
½ l Sauerkirschnektar
3 ½ EL Speisestärke
60 g Zucker
1 Stück unbehandelte Zitronenschale

Stellen Sie alle Zutaten wie oben beschrieben bereit. Waschen und verlesen Sie gegebenenfalls die Beeren. Grosse Erdbeeren sollten geviertelt werden. Verrühren Sie 6 EL Kirschsaft mit 3 EL Speisestärke.

Geben Sie die Milch in einen Topf, gefolgt von etwas Salz, dem Zucker und Vanillezucker. Anschliessend kommt der Griess dazu.

Lassen Sie, unter ständigem Rühren, den Griess drei bis vier Minuten dick einkochen, bevor Sie ihn von der Kochstelle nehmen und etwas kalt stellen

Den übrigen Saft geben Sie mit 50 g Zucker, der Zitronenschale und den Beeren, nicht den Goji Beeren, in einen Topf.

Bringen Sie alles zum Kochen und lassen Sie dann die Beerengrütze ca. zwei Minuten im geschlossenen Top köcheln.

Dann geben Sie die angerührte Stärke dazu und lassen alles noch einmal 3 Minuten köcheln. Stellen Sie die Grütze kalt.

Bevor Sie beginnen die Beerengrütze zuzubereiten, spülen sie vier kleine Pudding-Plastikformen kalt aus, füllen den Griessbrei ein, streichen ihn glatt und lassen ihn dann auskühlen.

Stürzen Sie die Puddingformen erst nach dem völligen Erkalten der Formen.

Stürzen Sie den Griesspudding aus der Form und geben Sie die Beerengrütze darüber. Geben Sie die Goji Beeren in die Grütze. Sie können auch den Teller mit den Goji Beeren dekorieren.