Gymnastik oder Fettabsaugung bei Reiterhosen?

Ist die Liposuktion die einzige wirkungsvolle Lösung für Fettansammlungen in den Oberschenkeln? Gibt es die Komplettlösung für Reiterhosen?

Fettansammlungen die an den Oberschenkeln vorhanden sind, stören oftmals die betroffenen Frauen. Die Oberschenkel sind überproportional dick und stören die harmonische Linie des Körpers.

Besonders schlanke Frauen leiden darunter. Oft ist die Ursache ein schwaches Bindegewebe, das ggf. auch vererbt wurde. Zudem können Reiterhosen durch das Lipödem krankheitsbedingt auftreten, was zusätzlich schmerzhafte Beschwerden verursacht.

Entfernen der Reiterhosen durch Sport?

Es scheint, dass Sportlerinnen frei von Reiterhosen sind. Doch der Eindruck täuscht. Es gibt kein Trainingsprogramm, das die belastenden Reiterhosen vollständig reduziert. Durch Sportarten und Krafttraining kann die Beinmuskulatur gestrafft werden, was die Beine schöner, wenn auch nicht schlanker macht.

Gewichtsreduzierung begünstigt das Entfernen von Reiterhosen

Auch durch Abnehmen können die Fettpolster bis zu einen gewissen Punkt an den Oberschenkeln entfernt werden. Allerdings nur, wenn die Kalorienaufnahme geringer wie der Kalorienverbrauch ist.

Liposuktion als finale Lösung

Um den Kampf gegen die Reiterhosen zu vervollständigen, kommt die Liposuktion hinzu. Durch die Fettabsaugung können die Fettansammlungen, die nicht wegtrainiert werden können oder durch eine Diät verschwinden, entfernt werden.

Es ist wichtig, sich an professionelle Schönheitschirurgen zu wenden. Auf diese Weise führen Sport, Diät und die Liposuktion als Komplettlösung zu schlanken Oberschenkeln ohne Reiterhosen.