Heilmittel bei Akne

Akne kann mit Hilfe von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln, Cremes und Lösungen, aber auch mit hausgemachten Heilmitteln behandelt werden. Es gibt zahlreiche Heilkräuter, die zum Rückgang der Akne und zur Reinigung der Gesichtshaut beitragen.

Es gibt viele Hausmittel, die sich leicht verabreichen lassen und eine Lösung für das bestehende Akneproblem bieten.

amazon.de

Gesichtsreinigung ist wichtig

Für
Akne-Betroffene ist die Gesichtsreinigung sehr wichtig. Dabei benötigt man keine starken Gesichtsreiniger, die zusätzlich das natürliche Gleichgewicht der Haut belasten.

Da Akne auf einer Verstopfung der Talgdrüsen beruht,ist es wichtig , Schmutz von der Haut abzuhalten um weitere Verstopfungen zu vermeiden.
 
Das Gesicht sollte täglich mit einem fettfreien Gesichtsreiniger gewaschen werden. Wichtig ist die morgendliche, wie die abendliche Gesichtsreinigung.

Wer Sport treibt, sollte auch nach dem Sport die Gesichtsreinigung nicht vernachlässigen.

Wohltuend und hilfreich ist es das Wasser von Gesicht abtupfen und anschliessend etwas Teebaumöl auftragen. Teebaumöl ist sehr intensiv. Seine Wirkung muss aufeiner kleinen Hautstelle unbedingt ausprobiert werden.

Es kann auch mit einem Trägeröl verdünnt werden. 

Teebaumöl desinfiziert entzündete Stellen und fördert die Heilung. Wichtig ist,
dass keine weiteren fettigen oder chemischen Kosmetikprodukte auf die betroffene Gesichtshaut aufgetragen werden dürfen.

Zur Reinigung der Haut können mit Heilkräutern angereicherte
Gesichtsreiniger verwendet werden, die Haut kann aber auch z. B. Mit Zitronensaft oder mit einer üblichen Seife gereinigt werden.
 
Pflanzliche Heilmittel bei Akne

Bei der Herstellung von Akne-Heilmittel, werden Kräuter wie Lavendel, Kamille, Wacholderbeere, Löwenzahnwurzel, Große Klette und Bergamotte verwendet.

Diese pflanzlichen Heilmittel könne das allgemeine Wohlbefinden der Haut sichtlich verbessern. Sie haben eine lindernde und beruhigende Wirkung auf die gereizte Haut.

Weitere pflanzliche Zutaten sind der Haselstrauch, dank seiner guten adstringierenden Wirkung sowie die Kermesbeere mit ihren entzündungshemmenden Wirkstoffen.
 
Akne und die Ernährung

Bei Akne wird häufig der Verzehr von Süssigkeiten, wie Schokolade, Pralinen, Eiscreme aber auch würzige Speisen usw. verboten, da sie
angeblich die Akne verschlechtern.

Nichts davon hat sich jedoch bestätigt. Grundsätzlich sollte man immer auf eine gesunde, ausgewogene Kost achten und genügend Sport treiben, was sich generell günstig auf die Gesundheit auswirkt.

Welche Heilmittel wirken bei Akne am Besten?

Akne zeichnet sich durch eine Verstopfung der Hautporen aus.

Akne ist ein schwerwiegendes Problem für Millionen von Heranwachsende, sowohl männlichen als auch weiblichen Geschlechts.

Betroffene sind oftmals sehr deprimiert, da die    Pickel und Hautunreinheiten, gerade in der Pubertät, das Selbstwertgefühl stark beeinträchtigen.

Da Akne zwar überwiegend in der Pubertät auftritt aber auch Erwachsene von Akne betroffen sind, ist es wichtig, die Ursache heraus zu finden.

Ursachen der Akne

Akneprobleme können aus mehreren Gründen entstehen. Noch sind die Ursachen für die Akne-Erkrankung nicht restlos geklärt.

Als häufigste Ursache werden Hormonveränderungen diskutiert, wie eine Zunahme des männlichen Geschlechtshormons Androgen.

Da
das Auftreten von Akne auch Teil eines natürlichen Vorgangs, bzw. einer natürlichen körperlichen Veränderung ist, ist die Heilung und das Finden von Heilmitteln eine sehr schwierige Aufgabe.