Hilft Maca gegen Osteoporose?

Unter Osteoporose versteht man allgemein eine Knochenerkrankung. Die Skeletterkrankung zeichnet sich durch eine niedere Mineralstoffdichte sowie eine schlechte Knochenverbindung aus. Das führt dazu, dass die Knochen porös werden und brechen.

Wie entsteht Osteoporose?

Zum einen handelt es sich um einen natürlichen Abbauprozess. Bis zum 35. Lebensjahr werden Knochen auf- und abgebaut. Danach wird mehr Knochenmasse abgebaut. Krankhaft wird der an sich normale Alterungsvorgang, wenn man von Anfang an ein geringes Knochenkapital hat.

Ältere Frauen sind besonders betroffen, da sie nach den Wechseljahren weniger Östrogen produzieren, was wichtig zur Herstellung der Knochenmasse ist.

Hinzu kommt, dass es viele Risikofaktoren gibt. Nicht umsonst wird Osteoporose mittlerweile als Volkskrankheit bezeichnet.

Dazu zählen eine mineralstoffarme, vor allem kalziumarme Ernährung, Untergewicht, Bewegungsmangel, Alkohol, Rauchen, Stress, aber auch Extremsport, eine phosphatreiche Ernährung sowie Erkrankungen oder die Einnahme bestimmter Medikamente, die zu Osteoporose führen können.

Kann Maca Osteoporose verhindern?

Bei knochenaufbauenden und knochenabbauenden Prozessen spielen Östrogene, Kalzium und Vitamin D eine wichtige Rolle.

Um Osteoporose zu verhindern oder zu verbessern, ist es wichtig, auf eine calciumreiche Nahrung zu achten, die aus Hülsenfrüchten, grünem Gemüse wie Grünkohl und Brokkoli, Trockenfrüchten, Nüssen oder Sesam besteht.

Ebenso wichtig ist eine ausreichende Bewegung und die Aufnahme von Vitamin C durch Spaziergänge an der frischen Luft.

Welche Rolle spielt Maca dabei?

Die peruanische Maca-Wurzel ist reich an Mineralstoffen wie an Calcium. Sie hat eine stärkende und eine Hormon regulierende Wirkung. Dadurch hat sie zwei Eigenschaften, die wertvoll sind, um Osteoporose zu vermeiden oder zu behandeln.

Zum einen kann der Calcium-Anteil der Maca die Knochendichte verbessern, zum anderen kann Maca den Östrogenhaushalt regulieren. Damit liefert die Maca einen wesentlichen Beitrag im Kampf gegen Osteoporose.

Eine regelmässige Einnahme von Maca kann dazu beitragen, dass sich die Knochendichte verbessert. Maca kann auch vorbeugend eingenommen werden.

In ihrer Heimat wird die Maca-Wurzel auch Kindern gegeben, die an schwachen Knochen leiden.