Was ist die Atemlehre nach Middendorf?

Wo liegt das Geheimnis des „Erfahrbaren Atems“? Was ist „Der Erfahrbare Atem“ nach Middendorf? Ilse Middendorf entwickelte in den fünfziger Jahren ihre eigene, innovative Atemlehre „Der erfahrbare Atem“.Kennen Sie den Schlüsselbegriff“ von Ilse Middendorf?

Die Atemlehre nach Ilse Middendorf ermöglicht uns, den unbewussten Atemvorgang wahrzunehmen und ihn auch geschehen zu lassen.

Dabei werden die natürlichen Atemgesetze nicht gestört. Das bedeutet, das beim „Erfahrbaren Atem“ ohne Willenseinsatz und ungünstige Beeinflussung gearbeitet wird.

Der Schlüsselbegriff bei der Atemlehre nach Ilse Middendorf lautet:

„Wir lassen den Atem kommen und wir lassen ihn gehen, bis er wieder von selbst kommt.“

Das Geheimnis des „Erfahrbaren Atems“ liegt in diesen schlichten Worten mit hohem Gehalt.

Was beinhaltet die Atemlehre nach Middendorf?

Es handelt sich um ein bewusstes Wahrnehmen des eigenen Atems, des eigenen Atemgeschehens.

Im Alltag haben wir oft diese natürliche Wechselwirkung von Ein- und Ausatmen aus unserem Bewusstsein verloren.

Um der umfangreichen Atmung in ihrer Urform auf die Spur zu kommen, braucht es jedoch ein inneres, achtsames Auge.

Der sanfte Bewegungsfluss des Atems, ohne Anstrengung und Überforderung, nährt den Körper wohlwollend von innen.

Die Atmung wird zu einem Wegweiser zu unseren eigenen Körperempfindungen.

Durch das freie Fliessen des „erfahrbaren Atems“ wird der Körper, wie auch die Atmung selbst gestärkt.

Kommunikation mit dem Atem?

In der Betrachtung des Atems erkennen wir seine Bedeutung, die Kommunikation, wenn er das blockierende und auch das heilende reflektiert.

Alle Einflüsse, ob wohltuend oder verletzend erreichen den Körper und lösen eine Atemreaktion aus. Im Atem werden seelische und emotionale Empfindungen wiedergespiegelt.

Wie wichtig ist der Atem?

Im menschlichen Körper nimmt der Körper eine besondere und bedeutende Funktion ein.

Er fliesst lebenslang unbewusst und wird doch erst bemerkt, bewusst, wenn Störungen auftreten und das körperliche und seelische Wohlbefinden spürbar beeinträchtigt wird.

Auf schmerzlinderne, sanfte Weise kann in der Atemtherapie die eigeneWahrnehmung und der Umgang mit Körper und Seele belebt werden.

Für wen eignet sich die Atemlehre nach Middendorf?

Von einer Atemtherapie profitieren auch gesunde Menschen.

Die durch die Atemtherapie nach Middendorf geschaffene Steigerung des Wohlbefidens hat positive Auswirkungen bei Schlafstörungen, Atembeschwerden, Rücken- und Gelenksschmerzen, Kreislaufstörungen, Migräne, Unruhe und Angst, Stress- und Erschöpfungszuständen beispielsweise.