Ist Wasser die Essenz des Abnehmens?

Die richtige Ernährung und diese in der entsprechenden Menge führen mit ausreichender Bewegung zum Diäterfolg. Aber haben Sie auch an die ausreichende Wassermenge gedacht?

Wenn Menschen mit einer Diät beginnen, dann steht die Nahrungsreduzierung an erster Stelle, gefolgt von einem entsprechenden Bewegungsprogramm.

Ebenso wichtig ist jedoch auch die Aufnahme von genügend Wasser während der Diät.

Für viele Menschen ist es schwierig genug Wasser zu trinken. Auch die Verbindung zwischen Wasseraufnahme und Diät-Erfolg ist vielen nicht
klar.

Wir wissen zwar, dass Wasser wichtig ist und unser Organismus zu einem Grossteil aus Wasser besteht, doch warum Abnehmen ohne Wasser nicht funktionieren kann, ist vielen nicht klar.

Warum müssen wir Wasser zum Abnehmen trinken?

Unser Körper besteht zu 60 – 70 % aus Wasser. Doch es ist nicht nur eine Ansammlung von Feuchtigkeit, Wasser erfüllt eine Reihe lebenswichtiger Funktionen.

Die Verdauung

Wasser fördert die
Verdauung, von der Aufnahme bis zur Assimilation und der Ausscheidung der nicht verwertbaren Nahrungsanteile.

Wenn Sie zu wenig Wasser trinken, können die in den Speisen enthaltenen Nährstoffe nicht gänzlich verwertet werden.

Weiterhin erschwert mangelndes Wasser die Ausscheidungsfunktion des Darmtraktes und führt zu Verstopfung

Beim gesunden Abnehmen ist es wichtig, dass die reduzierte, nutritive Ernährung, die während einer Diät reduziert wird, vollständig
aufgenommen wird. Das geht nicht ohne Wasser.

Die Nieren

Ebenso notwendig ist Wasser für die Nieren. Während einer Diät soll Fett abgebaut werden.

Es
werden auch andere Abfallprodukte, die im Körper gespeichert waren, gelöst. Um sie vollständig auszuscheiden, braucht der Körper Wasser.

Die Haut

Über die Haut wird die Körpertemperatur geregelt. Auch hier wird Wasser benötigt um die Temperatur zu senken.

Ein bekannter Prozess ist das Schwitzen. Die kühle Feuchtigkeit senkt die Körpertemperatur.

Dabei werden auch Schlacken aus der Haut ausgeschieden, denn die Haut hat neben anderen Funktionen auch die Aufgabe der Ausscheidung.

Körperflüssigkeiten

Im
Schnitt liegt der Wassergehalt zwischen 60 –und 70 %. Während beispielsweise in den Zähnen ein Wassergehalt von fünf Prozent ist, liegt der Wassergehalt von Blut und Lymphe bei 93,3 Prozent.

Wir spüren die Folgen eines niedrigen Wassergehaltes durch Kreislaufstörungen und Kopfschmerzen.

Bewegung

Ein wichtiges Element einer Diät ist die Bewegung. Wir schwitzen und im Körper wiird ein Abbauprozess initiiert.

Deshalb brauchen wir Wasser um den Wasserhaushalt unseres Körpers während einer Diät konstant zu halten.

Wasser ist die Essenz des Abnehmens

Wer abnehmen möchte, sollte dies tun, ohne seinen Körper und somit sich selbst zu schädigen.

Das heisst, dass er um eine notwendige Wasseraufnahme nicht herum kommt.

Die Rede ist dabei von Wasser oder Mineralwasser. Geeignet sind auch Kräutertees ohne Zucker und Zuckerersatz.

Wasser ist unverzichtbar für eine gesunde und erfolgreiche Diät.