Kann eine gesunde Küche den Arztbesuch ersparen?

Richtig! Man muss keinen Arzt besuchen wenn man zu Hause einen guten Koch hat. Das ist eine chinesische Weisheit. Sie bringt uns dazu, über eine gesunde Ernährung und über unsere Essgewohnheiten nachzudenken.
In vielen Haushalten ernährt man sich mit Dosennahrung oder Fertiggerichten. Wenn man aber genau auf seine Ernährung achtet, dann kann man sich mehreres ersparen, z.B. einen Arztbesuch.Was versteht man unter einer gesunden Ernährung?
Unter einer gesunden Ernährung versteht man eine vielfaltige Ernährung. Keiner muss auf Fleisch oder Schokolade verzichten. Man muss nur darauf achten, dass man alles in einer gewissen Menge verzehrt.

Eine Tagesernährung sollte aus Folgendem bestehen:

20%  gekochtem Gemüse;
65% Getreide und Hülsenfrüchte;
5% Fleisch oder Fisch;
5% Milchprodukte und Sonstiges;
5% Rohkost

Diese Tabelle sollte nur eine Orientierungshilfe sein, um sich gesund ernähren zu können.

Jeder Mensch hat ein anderes Verlangen und einen anderen Geschmack. Die Art wie man sich ernähren soll, hängt auch vom Alter, Geschlecht, Beruf und gewisse Erkrankungen ab.

Warum wird in der chinesischen Küche viel gekocht?

Die traditionelle chinesische Küche bezeichnet den menschlichen Magen als einen Ofen, wo die Nahrung für den Körper bereit gemacht wird. Dafür braucht man Hitze. Deshalb wird in der chinesischen Küche auch viel gekocht, weil es so schneller und leichter verdaubar ist.

Besser im Ofen zubereiten statt Frittieren?

Genau! Die Pommes vom Ofen schmecken auch besser als die von der Friteuse. Sie werden merken, dass sie gar nicht so ungesund und schlecht gegessen haben.

Gewürze dienen nicht nur für einen besseren Geschmack!

Man sagt, dass die Kräuter die Krönung aller Gerichte sind. Der Grund ist nicht nur weil sie einen besseren Geschmack verleihen, sondern weil sie sehr gesund sind. Viele Kräuter wie der Beifuss, der Oregano und der Kümmel, verbesseren die Verdauung und verleihen ein schmackhaftes Aroma.

Wirken die Küchenkräuter auch medizinisch?

Die Antwort ist Ja!

Wer sein Gericht mit Rosmarin würzt, hilft seinem Gedächnis und seiner Konzentration. Der Rosmarin ist bei niedrigem Blutdruck sehr hilfreich.

Der Thymian hat eine antiseptische Wrkung. Er wandelt den Schleim um.

Der Salbei stärkt Lunge und Herz.

Man kann verschiedene Kartoffelgerichte mit Majoran würzen. Dieses Heilkraut schützt vor Erkältungen.

Geniessen Sie also Ihr Lieblingsessen in einer gewissen Menge und mit verschiedenen Kräutern. So sparen Sie auch den Arztbesuch.

Kann eine gesunde Küche den Arztbesuch ersparen?

Richtig! Man muss keinen Arzt besuchen wenn man zu Hause einen guten Koch hat. Das ist eine chinesische Weisheit. Sie bringt uns dazu, über eine gesunde Ernährung und über unsere Essgewohnheiten nachzudenken. (mehr …)