Kräutertipps – Rosmarin in der Naturkosmetik

Rosmarin eignet sich nicht nur für den Kochtopf. Es ist auch ein Heilkraut und kann in der Naturkosmetik verwendet werden. Wissen Sie wie?

Innerlich fördert ein Tee aus Rosmarinnadeln die Gesundheit und damit Wohlbefinden und Schönheit.

Auch äusserlich verhilft er zu mehr Schönheit. Dass wussten schon die Griechen, die den Rosmarin der Göttin Aphrodite weihten.

Wir haben ein paar Tipps, mit denen Sie mit Rosmarin Haut und Haare pflegen können.

Wie geht’s?

Rosmarin für die Lippenpflege

Aus 3 TL Kakaobutter, 1 TL Glycerin und einen halben Tropfen ätherischem Rosmarinöl können Sie eine Rosmarincreme für sensible Lippen herstellen.

Dafür wird die Kakaobutter geschmolzen und dann anschliessend mit Glycerin und ätherischem Rosmarinöl gemischt.

Rosmarin als Anti Aging Mittel

Rosmarintee (50 g Rosmarinnadeln in 1 L Wasser 10 Minuten köcheln lassen) eignet sich äusserlich  als Kompresse gegen vorzeitiges Altern.

Rosmarin für die Haarpflege

Nach dem Haarewaschen werden die Haare mit Rosmarinessig oder starken Rosmarintee gespült.

Das stärkt die Haarfollikel, verzögert das Nachfetten und stoppt Haarausfall.

Rosmarin für die Hautpflege

Wenige Tropfen ätherisches Rosmarinöl mit einer Hautpflegecreme vermischt eignet sich zum wohltuenden Einreiben nach dem Baden oder Duschen.

Bevor Sie das Rosmarin Öl anwenden, testen Sie, ob Sie das Rosmarin Öl vertragen.

Denken Sie immer daran, mit einer kleinen Dosierung beginnen und bei Bedarf und Verträglichkeit langsam steigern.Vor der Anwendung ist die Verträglichkeit von Rosmarin zu testen.

Viel Spass und Erfolg beim Ausprobieren!