Licht und Schatten der Akne

Künstliches und natürliches Licht sollen in der Akne-Behandlung helfen. Doch Sonnenlicht wie auch künstliches Licht kann auch der empfindsamen Haut schaden. Wie viel Sonne verträgt die Akne-Haut?

Menschen brauchen Tageslicht und wir geniessen die Sonnenstrahlen.

Dann geht es uns besser, wir fühlen uns aktiver und glücklicher. Was aber müssen Menschen mit unreiner Haut oder Akne beachten.

Wie viel Sonne verträgt die Akne?

Frische Luft und Sonne ist auch für Akne behaftete Haut wichtig.

Es geht um das wie, um die belastete Haut nicht noch mehr zu strapazieren.

Zuerst einmal geht es um den Sonnenschutz, wie er für jede Haut wichtig ist.

Der Sonnenschutz sollte dem Hauttyp entsprechend ausgewählt werden.

Wer unter Akne oder unreiner Haut leidet, sollte nicht-fettende und parfümfreie Sonnencremes wählen. Ggf. sind auch Sonnencremes für allergische Haut geeignet.

Gleiches gilt für die Zeiten der Sonnenbäder. Die Mittagszeit ist für Sonnenbaden tabu.

Die Sonneneinstrahlung ist für alle Hauttypen zu kräftig. Ideal sind Zeiten sind am Nachmittag oder am frühen Morgen.

Die Dauer richtet sich nach dem Hauttyp.

Wer spezielle Akne-Medikament zu sich nicht, muss dies beim Sonnenbaden berücksichtigen, da sie die Haut sensibler machen.

Damit wird die Gefahr eines Sonnenbrands erhöht.

Wer einen Strandurlaub geniesst, kann neben der gesunden Sonnenbestrahlung auch die positiven Effekte des Meerwassers für die Akne-Haut nutzen.

Künstliches Licht für die Akne Haut

Unter den Lichttherapien für Hautprobleme ist die Behandlung mit Led Licht derzeit sehr viel versprechend.

akne behandlung mit blauen led licht

Behandelt wird mit roten und blauen Licht. Dadurch werden Akne-Bakterien abgetötet und die Hautzellen angeregt.

Das Hautbild sowie die Hautunreinheiten wie Pickel und Mitesser bessern sich, teilweise heilt Akne auch aus.