Unterschied zwischen natürlichen und synthetischen Vitaminen?

Haben natürliche und synthetische Vitamine in Tabletten-, Pulver- oder Saftform alle die gleiche Wirkung? Wo liegt der Unterschied?
Um den täglichen Bedarf an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen zu stützen, greifen viele Menschen zu den Nahrungsergänzungsmitteln (NEMs).Es gibt eine grosse Auswahl an NEMs. Die Vitamine, Mineralien und Spurenelemente stecken in Pulver, Tabletten, Säfte, Shakes und Brausetabletten.

Gibt es in den Nahrungsergänzungsmittel auch natürliche und wertvolle Vitamine?

Ja! Aber nicht in allen.

Die natürlichen Vitamine können auch zu Pulver, Tabletten oder Saft umgewandelt  werden. NEMs können jedoch auch aus synthetischen Vitaminen bestehen.

Der Vorteil der verarbeiteten natürlichen Vitamine ist, dass sie ganz kopiert werden, und so ihre gesammte Struktur weiter enthalten.

So bleiben sie auch weiter von Hitze und Kälte geschützt und der menschliche Körper erkennt diese Vitamine als natürliche, und schützt sich so vor Überdosierungen.

Haben synthetische Vitamine dieselbe Wirkung wie die natürlichen?

Bei der Fertigung der synthetischen Vitamine ist es anders. Unser Körper erkennt die synthetischen Vitamine auch als Vitamine, kann aber die Dosis nicht kontrolieren.

Laut Studien kann eine Aufnahme von synthetischen Vitaminen zu einer Überdosierung führen, was besonders der Leber und den Nieren schaden könnte.

Es befinden sich auch chemische Begleitstoffe in den synthetisch hergestellten Vitaminen, die ebenso unserem Organismus schaden.