Natürliche Heilmittel für Kopfhautbeschwerden

Haben Sie manchmal Kopfhautjucken, Schuppen, fettige oder zu trockene Haare? Viele natürliche Heilmittel schaffen Abhilfe. Eine kleine Orientierung, welches Heilmittel gegen Schuppen und Co hilft!


Basilikum

Das Küchenkraut Basilikum ist hilfreich gegen fettiges Haar und regt das Wachstum an.

Jojoba
Spendet der Kopfhaut Feuchtigkeit und  trägt zum Wiederausgelich der Talgabsonderung bei.

Kamille
Die milde Kamille ist besonders gut für feines aber auch für normales Haar geeignet. Es verleiht einen goldenen Glanz.

Kokosnussöl:
Das Öl behandelt trockene Kopfhaut und Schuppen. Es lindert juckende Kopfhaut.  


Lavendel

Besonders gut ist er für normales Haar zur Kopfhautbehandlung bei Juckreiz, Schuppen und bei Läusen geeignet

Muskatellersalbei:
Er ist für alle Haartypen zur Schuppenbehandlung geeignet.

Myrrhe
Myrrhe eignet sich für trockenes Haar, lindert Schuppen und ist hilfreich bei der Behandlung von Läusen und verstopften Talgdrüsen.


Neembaumöl

Die Anwendung ist sehr vielseitig. Es kann bei Kopfläusen verwendet werden,
lindert Rötungen und Juckreiz bei Kopfhautbeschwerden.
Klinische Studien zufolge, kann dass Neebaumöl wirksam bei der Behandlung von Psoriasis eingesetzt werden.

Patschuli:
Geeignet bei fettigem Haar und zur Schuppenbehandlung

Pfefferminze
Gegen trockenes Haar hilft Pfefferminze, es regt zudem das Haarwachstum an.

Rose
Rosenöl stärkt feines Haar und beruhigt die Kopfhaut. Rosmarin: Bei fettigem Haar… zur Schuppenbehandlung,  regt das Wachstum an

Teebaumöl
Es ist bei vielen Kopfhautbeschwerden einsetzbar, sowohl bei fettigem Haar wie auch bei trockenen Haars, zur Behandlung von Schuppen, Läusen und verstopften Talgdrüsen Teebaumöl belebt die Kopfhaut und desinfiziert auf natürliche Weise.

Ylang- Ylang
Das Öl hilft gegen fettiges Haar und kann zurSchuppenbehandlung eingesetzt werden.

Zitrone
Sie bei der Behandlung voni fettigen Haar hilfreich und verleiht dem Haar einen natürlichen Glanz. Wirksam ist auch bei  trockenen Haars,
Schuppen, Läusen und verstopften Talgdrüsen.