Nie wieder Einschlafprobleme?

Tipps und Tricks. Immer mehr Menschen haben Probleme beim Einschlafen.
Die moderne Gesellschaft verlangt immer mehr Leistung und Einsatz.

Schwierigkeiten bei der Arbeit werden dann nach Hause genommen. Die Folge ist ein Schlafproblem. Viele wälzen sich nächtelang von einer Seite auf die andere, finden einfach keine Ruhe.

Am nächsten Tag ist man müde und abgekämpft, obwohl man doch gerade während des Tages die volle Energie für die Bewältigung des Tagesprogramms benötigt.

Wer keinen Schlaf findet, sollte sich feste Rituale zulegen. Viele Menschen essen beispielsweise viel zu spät am Abend. Wenn der Magen dann noch am Verdauen ist, liegen Schlafprobleme nahe.

Am Besten geht man jeden Tag etwa zur gleichen Zeit ins Bett. So gewöhnt sich der Körper an einen bestimmten Rhythmus. Gut ist es auch, wenn man vor dem Schlafengehen nichts macht, was einen selbst zu sehr aufregt oder anspannt.

Auch sollte man nicht direkt nach dem Sport ins Bett gehen, sondern sich lieber noch 30 min mit etwas Ruhigem beschäftigt. Auch der Körper braucht seine Zeit, um sich auf den Schlaf einzustellen. Mit täglichen Ritualen signalisiert man dem Körper, wann es Zeit zum Schlafen ist.

Wenn sich ein Schlafproblem durch Naturheilmittel wie heiße Milch mit Honig, Baldrian?Tropfen oder durch ein heißes Fußbad nicht lösen lässt, sollte man besser einen Arzt aufsuchen.

Auch psychische Probleme, eine Mangelerscheinung oder umgekehrt eine Überdosis können ebenfalls Ursache des fehlenden Schlafs sein.

So kann beispielsweise ein Mangel an Folsäure ebenso zu Schlaflosigkeit führen, wie eine Überdosis Koffein kurz vorm Schlafengehen.