Praktische Tipps für die Tage nach der Brustvergrösserung

Wer sich für eine Brustvergrösserung entscheidet hat viele Fragen. Hier werden sie beantwortet! Was muss ich nach der Brustaugmentation beachten?

amazon.de

Ist der Eingriff vorgenommen und die Brust vergrössert und neu geformt, dann beginnt mit der Zeit der Nachsorge ein wichtiger Prozess. Wer mit dem Gedanken einer Brustvergrösserung spielt, hat meist genau diese Fragen:

Die Nachsorge beginnt am Abend nach dem Eingriff mit der Visite des Chirurgen. Es geht um Nachblutungen oder Schmerzen der Klientin. Um dies zu wie auch Schwellungen zu vermeiden, wird die Brust gekühlt.

Ein nächster Schritt ist am folgenden Tag das Entfernen von Drainagen des Wundsekrets. Dann werden ein neuer Verband und ein spezieller BH angelegt und die Klientin kann dann meistens die Klinik verlassen.

Der Stütz-BH und?

Das Tragen des Stütz-BH ist für eine schnelle Genesung wichtig. Er wird ca. acht Wochen getragen. Damit wird die vergrösserte Brust gestützt, die dadurch auch ihr schönes und das gewünschte Aussehen erhält.

Es ist wichtig ihn konsequent die ganze Zeit hindurch zu tragen, sowohl Tag und Nacht, ausser bei der Körperreinigung. Damit wird das Gewebe entlastet und die Brust kann sich an ihre neue Form und Grösse gewöhnen. Dann kann auch das Implantat gut verwachsen.

Empfehlenswert ist es zudem in den ersten beiden Wochen auf den Rücken zu schlafen.

Schmerzen und Schwellungen nach der Brustaugmentation

Nach dem Eingriff kann es zu Schwellungen und Schmerzen kommen. Es ist normal und dennoch wichtig, dies den behandelnden Schönheitschirurgen mitzuteilen. Sie können durch Kühlung gelindert werden.

Viele Schönheitschirurgen empfehlen vorbeugend in den ersten Tagen nach dem Eingriff ein leichtes Schmerzmittel zu nehmen sowie eine Antibiotikagabe. Es ist immer wichtig, eine Medikamentengabe in Absprache mit dem Schönheitschirurgen zu nehmen.

Auf was muss ich verzichten?

In den ersten Tagen sollte unbedingt auf das Rauchen und auf Alkohol verzichtet werden.

Vom Duschen wird abgeraten. Auch grosse Hitze. Dazu zählen auch Sauna und Solarium sollten in der ersten Zeit vermieden werden.

Schweres Heben, starke Anstrengungen und intensiver Sport sind bis zu sechs oder ggf. acht Wochen zu vermeiden.

Empfohlen wird es, sich die ersten beiden Wochen nach der Brustvergrösserung frei zu nehmen. Damit werden der Heilungsprozess und damit das Ergebnis unterstützt.