Risikofaktoren ausschalten bei der Fettabsaugung

Was haben Kosten mit den Risikofaktoren der Liposuktion zu tun? Welche Rollen spielen das Beratungsgespräch und die Nachsorge?

amazon.de

Die Liposuktion, wie die Fettabsaugung in der Fachsprache genannt wird, zählt zu den häufigsten Schönheitsoperationen. Oft wird durch die Häufigkeit eine gewisse Routine verbunden, mit der sie durchgeführt wird. Dennoch schützt die Routine nicht gänzlich vor allen Risiken.

Routine der Liposuktion

Durch die Routine der Anwendung können erfahrene Fachärzte die Liposuktion äusserst professionell und erfolgreich durchführen und die Risiken senken. Eine moderne Ausstattung erhöht dies sowie die Ausbildung des medizinischen Teams. Oft spiegelt sich dies auch in der Kostenkalkulation wieder. Doch hier zu sparen, wäre der falsche Weg.

Vorgespräch und Nachsorge

Ebenso wichtig zur Reduzierung der Risiken sind das Vorgespräch und die Nachsorge.

Intensives Vorgespräch senkt die Risiken

Im Beratungsgespräch der Liposuktion geht es nicht nur um die Körperregion und das Absaugvolumen, wodurch sich die Körperform harmonisiert und sich die Kleidergrösse beispielsweise verringert.

Ebenso wichtig, noch wichtiger im Hinblick auf Risiken, ist der Gesundheitszustand der Klienten. Liegt eine Herzschwäche, Diabetes oder Allergien vor beispielsweise? All dies muss, wie auch bei einer anderen Operation berücksichtigt werden.

Sind die behandelnden Schönheitschirurgen incl. des Anästhesisten informiert, können alle Massnahmen für einen sicheren Eingriff getroffen werden.

Nachsorge bei Liposuktion

Ebenso wesentlich ist die Nachsorge nach dem Eingriff. Hier kann der Klient wesentlich zum Erfolg und zur Senkung der Risikofaktoren beitragen, indem die Anweisungen der Ärzte strikt befolgt werden. Nicht zuletzt auch deshalb, da sich dann schnell und sicher der Erfolg der Liposuktion zeigt.