Schokolade – jetzt erst recht?

Es ist Herbst und die Temperaturen sinken. Da locken eine warme Tasse Tee oder Kaffee oder auch ein Stückchen Schokolade. Es gibt eigentlich keine Gründe dagegen, wenn der Schoki-Konsum nicht überhandnimmt, aber viele Gründe, die für ein gutes Stück Schokolade sprechen.
Warum sollten Sie sich den Appetit auf Schokolade nicht verderben lassen?

Hochwertige Schokolade und vor allem dunkle Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil sind gesund. Wir haben ein paar Gründe zusammengestellt, die für ein Stück Schoki sprechen. Aber werden Sie nicht gleich zum Schokoholic!

Wie gut ist Schokolade für Sie?

  • In einer hochwertigen Schokolade finden sich hohe Mengen an Magnesium, was notwendig für mehr als 500 Körperfunktionen ist, Herzgesundheit und Muskelfunktionen eingeschlossen.
  • Lt. Untersuchungen der Harvard Medical School kann Schokolade Herzinsuffizienzen reduzieren.
  • Schokolade enthält Proanthocyanidine. Dabei handelt es sich um sekundäre Pflanzenstoffe, die gegen Karzinogene und Gifte, die dem Nervensystem schaden, schützen können.
  • Eine Analyse, die in der Cochrane Database of Systematic Reviews veröffentlicht wurde zeigt, dass Kakao den Blutdruck bei Menschen senken kann, die an Hypertonie leiden.
  • Schokolade fördert die Produktion von Dopamin im Körper. Eine beeinträchtigte Dopamin-Herstellung wird mit Erkrankungen wie Parkinson in Zusammenhang gebracht.
  • Das „schlechte“ Cholesterin kann gesenkt und HDL mit Schoki gefördert werden.
  • Und Kakao bzw. Schokolade sollen lt. dem Journal Clinical Nephrology auch die Nieren vor Erkrankungen schützen.
  • Schokolade senkt den Endorphin-Level und damit die Schmerzempfindlichkeit.
  • Roh-Kakao erhöht die Menge des Neurotransmitters N-Arachidonoylethanolamin, der wiederum die Kommunikation zwischen Nervenzellen und Gehirn verbessert.
  • Der Konsum von soll lt. dem Journal of Agricultural and Food Chemistry bei der Gewichtsreduzierung helfen.
  • Bei den Flavonoiden, die in dunkler Schokolade enthalten sind, handelt es sich um potente Antioxidantien, die frei Radikale bekämpfen.
  • Zuletzt enthält Schokolade Phenylethylamine, dass uns nachweislich glücklich macht, aber das wissen Schoki-Liebhaber schon längst.