Tanzen – Abnehmen und Spass dabei?

Tanzen Sie gerne und möchten Sie ein paar Kilos verlieren und dauerhaft Ihr Gewicht halten? Dann eignet sich für Sie nicht besseres als regelmässig das Tanzbein zu schwingen.

Gehört Bewegung zum Abnehmen?

Zum gesunden und erfolgreichen Abnehmen gehört auch Bewegung. Sportmuffel tun sich schwer, denn es scheint, dass sie keinen geeigneten Sport finden, der ihnen zusagt.

Bewegung im Alltag?

Als Alternative bietet sich Bewegung im Alltag an. Das bedeutet konsequentes Treppensteigen statt Aufzugbenutzung, mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zu fahren oder ein oder zwei Busstationen vor dem eigentlichen Ziel aussteigen.

Wem auch das nicht gelingt, der sollte es einmal mit Tanzen probieren.

Spass beim Abnehmen?

Tanzen macht nicht nur Spass, sondern hilft auch Pfunde purzeln zu lassen. Je nachdem, was sie tanzen, bewegen Sie sich nicht nur, sondern verlieren auch Gewicht, ob in der Disco oder Zuhause.

Ein grosser Vorteil ist, dass beim Tanzen die verschiedensten Muskelregionen gefordert sind, so dass Pölsterchen am Bauch, an den Beinen und am Po bei regelmässigem Tanzen keine Chance haben.

Besonders schweisstreibende Tänze, was von Wissenschaftlern der Duke University in Amerika bestätigt wird, lassen das Bauchfett wesentlich effektiver schmelzen als Krafttraining.

Salsa lässt den Speckgürtel schmelzen

Wie es heisst, sollen vor allem Hüftschwünge lateinamerikanischer Tänze wie Salsa und Co beim Abnehmen helfen. An die Pfunde geht es vor allem dann, wenn die Pulsfrequenz steigt, ans Eingemachte ab 150.

Wieviel Kalorien kann ich bei einer Stunde Salsa tanzen verlieren?

270 Kalorien verbrennen Sie beim Salsa abtanzen, beim Zumba sind es sogar 370 Kalorien die Stunde. Dabei handelt es sich um ein neues Fitnessprogramm, das aus verschiedenen Tanzübungen besteht, die bei einer schwungvollen Musik praktiziert werden.

Ein toller Nebeneffekt ist auch das Training der verschiedenen Muskelgruppen, auch wenn ein Muskelkater am Anfang sicherlich nicht ausbleibt.