Wallwurz als Tierfutter

Der Trend zu gesunder Ernährung macht auch vor unseren vierbeinigen Freunden keinen Halt. Immer mehr Tierbesitzer legen Wert auf eine gute Ernährung ihres Lieblings.


Wird der Wallwurz auch als Tierfutter verfüttert?

Der Wallwurz
ist ein Heilkraut, kann aber als Zutat im Tierfutter die Nahrung wesentlich anreichern.

amazon.de

So findet man ihn mittlerweile in verschiedenen Fertigfuttern beigefügt.

Für welche Tiere gilt das?

Hunde- und Katzenfutter können mit Wallwurz
angereichert werden.

Es gibt auch angereicherte Pferdenahrung, allerdings schon mit einer gewünschten Unterstützung des Knorpelaufbaus.

Und wie ist es mit Schildkröten?

Schildkröten sind ausgesprochene Wallwurzliebhaber. Wenn sie Ihrer Schildkröte eine Freude machen wollen, begeben Sie sich in die Natur.

 Man findet den Wallwurz noch wild wachsend an Bachufern und auf feuchten Wiesen.

Er wird bis zu einem Meter hoch, ist stark verästelt und seine Laubblätter sind rau und behaart.

Er gehört zu den Raublattgewächsen, wie der Borretsch (der auch verfüttert werden kann).

Seine glockigen Blüten können weißlich oder rot-violett sein. Vielleicht finden Sie
aber auch in ihrem Garten ein Plätzchen um ihn anzupflanzen.