Was Bodybuilder empfehlen

Es lohnt einmal, die Ernährungsgewohnheiten von Sportlern, Vegetariern oder anderen Kulturen zu betrachten. Sie wären erstaunt, wie sich beispielsweise Bodybuilder ernähren. Aus was besteht das Kraftfutter für Bodybuilder? Aus Negativ-Schlagzeilen sind viele Geschichten der Bodybuilder-Szene bekannt, Missbrauch von Anabolika, physische und psychische Belastungen und Schäden für den Körper.

Doch auch aus dm Leistungssport kennen wir die Ausbeutung der Gesundheit auf Kosten von Schönheit oder Erfolg.

Doch es gibt auch ein anderes Bild, über Lifestyle und gesunde Ernährungsgewohnheiten von Bodybuildern.

Die Zusammensetzung von sportlicher Aktivität, Entspannung und Ernährung erinnern an gesunde und erfolgreiche Diäten zum Abnehmen aber auch allgemein an die einer ausgewogenen Ernährung und gesunden Lebenseinstellung.

Muskelaufbau für Bodybuilder und Diätwillige

Das Prinzip ist dasselbe, nur der Grund ist anders. Muskeln benötigen Energie. Je mehr Muskeln wir besitzen, desto mehr Energie verbrauchen wir.

Das bedeutet, unser Stoffwechsel ist aktiver, wir benötigen mehr Energie, wir dürfen mehr essen.

Nehmen wir weniger Nahrung als die benötigte Kalorienmenge zu uns, dann nehmen wir ab.

Viele Diätpläne sehen daher neben Bewegung auch Krafttraining vor.

Dabei geht es nicht um den gezielten Museklaubau, wie bei den Bodybuildern, sondern um den erhöhten Energieverbrauch, den Sie durch die erhöhte Anzahl an Muskeln erhalten.

Frauen brauchen sich nicht zu sorgen, dass sie zum Muskelpaket werden. Denn dahin ist es ein langer Weg.

Bodybuilder wiederum setzen das Krafttraining gezielt ein um Muskeln aufzubauen und zu erhalten.

Doch das Training ist nur ein Teil. Entspannung und Ernährung die anderen.

Durch die vermehrte Muskelmasse, dürfen zwar mehr Kalorien zu sich genommen werden, doch die wollen gut gewählt sein.

Gesunde Ernährung als Basis

Bodybuilder benötigen zwar tierische und pflanzliche Proteine, doch nicht in dem Masse, wie oft angenommen wird.

Ebenso wichtig sind Fette und Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente, die zu einer gesunden Ernährung zählen.

Überrascht werden Sie sein, dass auch Nahrungsergänzungen wie die erfrischende Guarana, die an Antioxidantien reiche Mangostane oder die proteinreiche Maca auf den Ernährungsplan zu finden sind.

Dabei handelt es sich nicht um eine ausgewählte Zusatzernährung, wie Bodybuilder-Supplemente, sondern um Nahrungsmittel, die besonders reich an dem sind, was der menschliche Organismus benötigt.