Was ist die Kraft der Talismanen?

Meist fungiert der Talisman als Glücksbringer. Zu diesem Zweck haben wir ihn von Freunden oder von der Familie geschenkt bekommen, wir haben ihn gefunden und er hat grosse Aufmerksamkeit erregt und wir fühlen uns hingezogen und haben ihn zu unserem Talisman ernannt.

Oft sind es Anhänger in Form von Hufeisen, Kleeblätter, alt vertraute Symbole, auch Kruzifixe oder vielleicht Symbole von Delfinen beispielsweise, die nur für uns eine Bedeutung haben. Meistens wollen wir sie stets bei uns haben und so gibt es eine wahre Vielfalt, die an so manchem Schlüsselbund hängt oder im Auto ein stetiger Begleiter ist.

Herz-Valentinstag.jpg

Hat ein Amulett die Funktion des Glücksbringers?

Neben der Funktion des Glücksbringers, vertrauen viele darauf, dass er uns beschützt, Unheil von uns abhält und uns Kraft schenkt. In alter Zeit sprach man von bösen Geistern, finsteren Mächten und dem bösen Blick. Neben Talismanen hatten auch viele Kräuter diese Funktion. Im Mittelmeerraum beispielsweise diente dazu der Lorbeerbaum und in Nordeuropa hatte in früheren Zeiten jedes Haus einen Holunderbusch, der Haus, Hof und Bewohner beschützte.

Der Talisman als Glücksbringer?

Was ist also dran an der Sache? Wie damals so auch heute brauchen wir scheinbar etwas, das uns Vertrauen und Sicherheit schenkt. Talismanen zählt man zu den Fetischen, womit u. a. leblose Gegenstände bezeichnet werden, die jedoch eine magische Wirkung haben und sich Produkte des menschlichen Geistes verwirklichen und Gestalt annehmen können. So ähnlich lautet zumindest die Beschreibung.

Bei vielen hört der „Spass“ beim Wort „Magie“ auf. Der Talisman als Glücksbringer aber mehr ist es dann doch auch nicht. Alles andere sind Märchen vom Geist in der Flasche. Wer sich aber schon einmal mit der Kraft des positiven Denkens auseinander gesetzt hat oder es auch praktiziert, hat sicherlich damit eine positive Erfahrung gemacht. Wichtig sind natürlich die Erwartungen, die man daran hat, aber heisst es nicht auch „der Glaube versetzt Berge“?