Was stärkt das Immunsystem?

Sie fragen sich, wie kann ich ohne grossen Aufwand mein Immunsystem stärken? Hier lesen Sie 7 wichtige Tipps, wie Sie Ihr Immunsystem unterstützen.1. Ernährung und Immunsystem

Lieben Sie Grünzeugs? Dann können Sie schon den ersten Punkt für sich verbuchen. Grünzeugs enthält Folsäure. Ein Mangel an Folaten kann den Homocystein-Spiegel im Blut ansteigen lassen. Dadurch erhöht sich die Gefahr, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden.

Die Folsäure ist für den Aufbau von Immunzellen wichtig.

Gemüse und Obst, das besonders folathaltig ist: Spinat, rote Bohnen, Weizenkeime und Orangen.
2. Sport und Immunsystem

Keine Panik! Es geht nicht um Hochleistungs-Sport. Regelmässiger, an die persönliche Situation angepasster Sport, regt den Stoffwechsel an, reguliert den Blutdruck, löst Verspannungen, festigt die Knochen, stärkt das Immunsystem und baut den Stress ab. Eine Sportmöglichkeit für alle, ist das Nordic Walking. Oder was wäre Ihre bevorzugte Sportart?
3. Umgebung und Immunsystem

Eine harmonische Umgebung ist dem Immunsystem wesentlich förderlicher, als ein „krankes“ Umfeld. Sie fragen sich vielleicht, wie finde ich heraus, was für mich eine harmonische Umgebung ist?

Ganz einfach, fahren Sie Ihre Antennen aus und finden Sie heraus, wo Sie sich Wohlfühlen und wo nicht. Welches ist Ihr bevorzugter Wohlfühl-Platz?

4. Suchtmittel und Immunsystem

Was für den Einen ein Suchtmittel ist, kann für den Anderen ein Genussmittel sein und umgekehrt. Darum macht es keinen Sinn, „Null-Acht-Fünfzehn“ Regeln aufzustellen. Denn jeder Mensch ist verschieden. Einfach und easy ausgedrückt, „Zuviel des Guten ist schlecht“.

Die Gefahr bei Suchtmitteln ist halt, dass wenn Sie die Grenze zuviel antesten, abhängig werden. Ich bin überzeugt, dazu muss man nicht mehr schreiben.

5. Religion und Immunsystem

Beten ist gesund. Das hat Professor Mitchell Krucoff von der Duke University in Durham (North Carolina, USA) in einer neuen Studie herausgefunden. Er schreibt in seinem Bericht, dass Beten den Blutdruck ebenso wie die Cholesterinwerte senken und sogar gegen Depressionen helfen kann.

Okay, Sie finden beten nicht sexy? Dann könnten Sie es mal mit Yoga, Atemtechniken, Tai Chi, etc. versuchen. Ein ausgeglichenes inneres System, unterstützt das Immunsystem.

6. Musik und Immunsystem

Alles ist Schwingung, darum wird es Sie nicht erstaunen, dass harmonische Musik den Körper und Geist entspannt. Ein harmonisches Körper-System hilft auch mit das Immunsystem im Gleichgewicht zu halten. Wenn Sie spontan ein harmonisches Musikstück nennen sollten, was wäre es? Haben Sie es schon einmal mit Singen versucht?

7. Bewegung und Immunsystem

Bewegung und Tanz steigert die Lebensfreude, stärkt das Immunsystem und gibt Kraft für den Alltag! Bei der Muskel-Beanspruchung zu Musik wird das Glückshormon Endorphin im Gehirn ausgeschüttet.

Dabei wird Stress abgebaut und das Körpergefühl gestärkt. Tanzen ist für jeden etwas. Es macht den Körper schlank und beweglich. Außerdem hält es jung und sexy. Wäre das etwas für Sie?

8. Sex und Immunsystem

Sex ist gesund. Wissenschaftler der Universität Essen habe das bestätigt. In der Ärztezeitung schreiben sie, dass sexuelle Aktivität das Immunsystem stärkt.

Während dem Liebesakt werden Kalorien verbrannt und Endorphine ausgeschüttet. Ähnlich wie beim Sport wird der Kreislauf und Stoffwechsel aktiviert. Wäre das evtl. eine Alternative zum Sport für Sie 😉