Was tun, wenn die psychischen Probleme Übergewicht verursachen?

Die Antwort kennen Sie sicher schon. Ungesunde Ernährung fördert Übergewicht, vor allen, wenn man physisch wenig aktiv ist.
Was hat eigentlich die Psyche mit dem Übergewicht zu tun?

Laut Forschungen, leiden zwei Drittel aller Menschen in den Industrieländern an Übergewicht.

Das Übergewicht bringt viele Erkrankungen hervor. Ursachen dafür ist die schlechte Ernährung, wie auch der psychische Zustand der Person.

Warum ernährt man sich so ungesund und in grossen Mängen? Und warum nimmt man so schwer ab?

Psychische Gründe die das Übergewicht fördern

Viele Psychologen meinen dass die Erfahrung mit der Ernährung in der Kindheit eine wichtige Rolle spielt.

Als Kind wird man oft mit der Lieblingsspeise oder mit Süssigkeiten getröstet und belohnt. Auch später als Erwachsener tröstet man sich und belohnt sich mit ungesunder Ernährung.

Viele Süssigkeiten auf einmal zu sich nehmen, sind ein Zeichen der Hilflosigkeit. Die Gewichtszunahme vergrössert das ursprüngliche Problem.

Viele Menschen die an Übergewicht leiden, fühlen sich minderwertig und isolieren sich von der Gesellschaft.

Trost im Essen zu suchen, geschieht in der Pubertät, in den Wechseljahren und bei beruflichen Veränderungen.

Eine Ernährung in grossen Mengen wirkt wie eine Schutzschicht vor den Herausforderungen im Leben oder wie ein Trostpflaster. Man frisst sich voll, und dann geht es der betroffenen Person psychisch leichter, aber physisch schwerer.

So kann man Übergewicht beenden

Anfangs muss die Seele heilen. Das Gefühl der Hilflosigkeit muss verschwinden und der Betroffene muss sich Mut machen können.

Oft helfen Internetforen, wo Gleichbetroffene Ihre Erfahrungen teilen. So bekommt man das Gefühl, dass man nicht der einzige ist, der an Übergewicht leidet.

Es gibt auch Selbsthilfegruppen vor Ort. Diäten haltet man in einer Gruppe besser durch. Man hilft und berät sich gegenseitig.

Diätpläne, viel physische Bewegung und Therapien für psychisch bedingte Gewichtsprobleme, bieten alle Kurkliniken an.