Wie essen Sie richtig bei einem grippalen Infekt?

Der beste Weg eine Grippe zu vermeiden ist die Stärkung des Immunsystems durch gesunde Ernährung, körperliche Bewegung, weniger Stress und guten Schlaf.

Leider haben nur wenige ein starkes Immunsystem, um den Winter ohne Erkältungen zu bestehen.Die Symptome einer Erkältung erscheinen dann, wenn man es am wenigsten erwartet.

Niemand möchte mit einer vollen Nase oder einem kranken Hals aufwachen.

Um eine Grippe oder Erkältung zu bekämpfen, braucht man nicht gleich nach Antibiotika zu greifen.

Anstatt dessen begeben Sie sich in die Küche.

Knoblauch und Zwiebeln

Knoblauch verursacht schon einen unangenehmen Atemgeruch, er ist aber sehr gesundheitsfördernd. Seine Heilwirkungen sind schon seit Jahrtausenden bekannt. Der Knoblauch ist auch unter dem Begriff “natürliches Antibiotika” bekannt.

Knoblauch enthält Vitamin C und Vitamin B 6, wie auch viele Mineralien, die bei der Immunsystemstärkung helfen. Sein enthaltenes Allicin hat eine antibakterielle und antivirale Wirkung.

Ähnliche Wirkungen hat auch die Zwiebel. Sie können Knoblauch und Zwiebeln roh oder zubereitet verwenden. Schon am ersten Tag werden Sie eine Verbesserung spüren.

Chili

Mit scharfem Chili kann man Erkältungen vorbeugen. Das Konsumieren von
scharfen Speisen ist der beste Ausweg bei Halsschmerzen oder Schnupfen. Scharfer Chili enthält Capsaicin.

Dieser Inhaltstoff verleiht den scharfen Geschmack und hilft bei der Verminderung der Schmerzen.

Ingwer

Ingwer wärmt den Körper auf, verbessert die Blutzirkulation, stärkt das Immunsystem und lindert Kopfschmerzen. Deshalb ist Ingwer auch bei
Erkältungen und Grippe sehr hilfreich.

Honig

Honig ist eine reiche Antioxidansquelle. Schon seit Jahrtausenden wird Honig gegen Schnupfen und Husten verwendet.

Sehr warme Getränke

Bei Erkältungen sollte man viel Flüssigkeit trinken, damit man eine Dehydration des Organismus vermeidet.

Besonders bei erhöher Temperatur oder Durchfall wird viel Flüssigkeit empfohlen. Man kann auch Wasser und Säfte konsumieren, jedoch ist eine warme Hühnersuppe oder Tee mit Honig am gesundheitsförderndsten.