Wie kann man die Qualität von Akupunktur-Behandlungen beurteilen?

Akupunktur ist nicht gleich Akupunktur. Erfolg verspricht die Behandlung durch das systematische platzieren von Nadeln aus Gold, Silber oder Edelstahl in der Haut erst, wenn der Therapeut etwas von
seinem Handwerk versteht.

Worauf soll man bei einer Akupunktur Behandlung achten?

Um bei Rücken-, Magen- und Darmproblemen, Herzrhythmus- sowie Schlafstörungen Blutdruckproblemen
Migräne, Wetterempfindlichkeit und Kreislaufstörungen eine möglichst effektive Linderung der Beschwerden zu erzielen, sollte der Patient bei der Auswahl seines Therapeuten oder Arztes, welcher die Akupunktur anbietet, auf die Qualität der Behandlung Wert legen.

Welche Punkte muss man beachten?

Einige Punkte sind zu beachten, die darüber informieren, ob es sich um einen Fachmann handelt oder man sich in die Hände eines Laien begibt.

Die Behandlung beginnt mit der Diagnose, welche sowohl auf schulmedizinischem, als auch auf akupunkturadäquaten, chinesischen Gebiet gestellt wird.

Die Beurteilung beinhaltet die Störung von Leitbahnen, durch welche die Lebensenergie „Qi“ fließt sowie die Erhebung der Kälte- und Wärmeempfindlichkeit unter Berücksichtigung der fünf Konstitutionstypen, gemessen an Körperbau, Leistungsfähigkeit und
seelischem Verhalten.

Was steht im Mittelpunkt einer Akupunktur Behandlung?

Die Beseitigung der „Qi“-Störung steht im Mittelpunkt jeder Akupunktur. Ist die Diagnose gestellt, wird ein Therapieplan formuliert, welcher Therapiestrategien und die therapeutischen
Absichten beinhaltet.

Ändern sich die Symptome im Laufe der Behandlung, wird der Plan
individuell an die neu auftretenden Bedürfnisse angepasst.

Unter Berücksichtigung der optimalen Punktekombinationen und der gleichmäßigen Verteilung der Nadeln an Kopf, Händen, Füßen und Rumpf wird die Therapie angewendet.

Muss der Behandler individuell auf den Patienten eingehen?
 
Bezieht sich der Therapeut auf eine Standardakupunktur, ohne auf die
Anforderungen des Patienten einzugehen, darf an der Qualität und der Erfolgschance gezweifelt werden.

Bei jedem Menschen müssen die druckempfindlichen Akupunkturpunkte individuell ermittelt werden.

Die Nadelstimulation kann eine beruhigende, entspannende und schmerzlindernde Wirkung auslösen.Die Akupunktur wird auch bei Geburten angewandt.