Wie lange gibt es schon Kräuter in der Heilkunde?

Seit Jahrhunderten wissen die Menschen um die Heilkraft der Kräuter und nutzen sie. In allen Kulturen gibt es Heilkundige, die das Wissen von Generation zu Generation weitergegeben haben.

Heilkundler wie auch Drogen- und Gewürzhändler im weitesten Sinne gelten als Vorläufer der Apotheken. Im Laufe der Zeit wurden hier nicht nur Kräuter, Drogen und Gewürze verkauft sondern auch Arzneimittel hergestellt, der Anfang der Pharmaindustrie.

Zwischen chemischen Arzneimitteln und Kräutern

Hier entstand ein Scheideweg der Heilmittel, der heute wieder stark zu spüren ist.

Zum einen handelt es sich um die Verwendung von natürlichen Heilmitteln, allen voran den Kräutern, zum anderen um die chemische Herstellung von Arzneimitteln.

Chemische Arzneimittel

Die chemische Herstellung, die Entdeckung des Antibiotikas waren eine Sensation und viele Menschen kamen ab von der natürlichen Heilweise und vertrauten immer mehr den chemischen Arzneimittel.

Auch die Rolle der Apotheke veränderte sich, die überwiegend zu einer Verkaufs- und Beratungsstelle wurde.

Zurück zu Kräutern und natürlichen Arzneimitteln

In der heutigen Zeit hat wiederum ein Umschwung stattgefunden. Arzneimittelskandale wie auch Nebenwirkungen chemischer Arzneimittel, Allergien und Unverträglichkeiten verunsichern die Patienten.

Viele Menschen wenden sich heute wieder den Kräutern und natürlichen Heilmitteln zu.

Mittlerweile hat auch die Pharmaindustrie reagiert und es gibt heute beispielsweise Hustensäfte, die auf der Basis von Pflanzenextrakten als natürliche Arzneimittel bezeichnet werden.

Sind Kräuter in der Kritik?

Doch auch Kräuter geraten in die Kritik. Viele Menschen nehmen Kräuter wie auch Kräuterpräparate zu sorglos.

Obgleich sie eine Heilung erwarten, wird oft vergessen, dass es sich um eine Droge handelt, die ebenso sorgfältig eingenommen werden muss wie chemische Präparate und ebenso unerwünschte Nebeneffekte provozieren können.

Schliessen sich Kräuterheilkunde und chemische Arzneimittel aus?

Kräuter, wie auch natürliche Heilverfahren sowie chemische Arzneimittel und moderne Behandlungsverfahren müssen sich heute nicht ausschliessen. Im Idealfall bringt die richtige Ergänzung die Heilung.