Wie nimmt man Arzneimittel richtig ein?

Wer glaubt, dass im Beipackzettel von Medikamenten alles Notwendige steht, täuscht sich. Doch auch Lebensmittel erzeugen Wechselwirkungen mit Arzneimitteln. Wie sollen Arzneien richtig eingenommen werden?
Wer ein oder mehrere Arzneien zu sich nehmen muss, tut nicht nur gut daran, den Beipackzettel zu lesen, sondern auch sich zu informieren, wie die Arznei eingenommen werden muss.

Im Schnitt nehmen Bundesbürger 15 verschriebene Arzneimittel jährlich zu sich.

Noch einmal sieben Medikamente kaufen sie auf eigene Kosten und Verantwortung. Apotheker schätzen, dass etwa 40 % der Patienten ihre Arzneien nicht richt einnehmen.

Der eine verschaut sich in der Menge, nimmt sie nicht regelmässig oder zum falschen Zeitpunkt.

Das birgt zwei Gefahren. Zum einen kann es passieren, dass die Medikamente nicht wirken, zum anderen steigert die Falscheinnahme das Risiko schädigender Nebenwirkungen.

Welche Flüssigkeit für die Tablette?

Was oftmals nicht einmal im Beipackzettel erwähnt wird, ist die Flüssigkeit, mit der z. B. Tabletten eingenommen werden.

So eignen sich Fruchtsäfte wenig zur Medikamenteneinnahme, wie z. B. für Antibiotika.

Auch Milch ist wiederum ungeeignet um Pillen herunter zu schlucken.

Verschiedene Medikamente können mit Milch eingenommen unlösliche Komplexe bilden.

Tee und Kaffee sind ebenso für die Tabletteneinnahme ungeeignet wie Fertigsuppen, Marmelade, Eis oder Pudding.

Können Arzneimittel mit Grapefruitsaft eingenommen werden?

Neben Medikamenten gibt es aber auch beispielsweise Potenzmittel oder Östrogene, die nicht kompatibel sind.

So kann Grapefruitsaft Potenzmittel toxisch machen und bei der gleichzeitigen Einnahme von Östrogenen zu Beschwerden wie Brustspannungen, schweren Beinen und auch zu einer Gewichtszunahme führen.

Die Wirkungen von 36 Arzneimittelsubstanzen werden durch die gleichzeitige Einnahme mit Grapefruitsaft verringert oder verändert.

Wer auf Nummer sicher gehen will, der sollte den Beipackzettel gründlich lesen und auch seinen Arzt befragen.

Ist Wasser zur Tabletteneinnahme geeignet?

Noch immer eignet sich zur Medikamenteneinnahme Wasser oder auch stilles Mineralwasser am besten.

Je mehr Wasser desto besser, denn so gelangt die Arznei in den Magen und kann schneller gelöst und verteilt werden.