Wie wird Kreuzkümmelöl angewendet?

Kreuzkümmelöl hat eine verdauungsfördernde und apppetitanregende Wirkung. Gleichzeitig wirkt es beruhigend und krampflösend. Seine erwärmenden, stärkenden und durchblutungsfördernden Eigenschaften sind auch bei Menstruationsbeschwerden lindernd und wohltuend.

Seine kräftigende Wirkung stärkt Herz und Nerven.

In stressigen und hektischen Zeiten, in den das Immunsystem geschwächt wird, Elan und Vitalität sinkt, kann Kreuzkümmelöl neue Kraft und Energie schenken.

Neben diesen Hauptwirkungen soll Kreuzkümmelöl auch die Milchbildung fördern, Fieber senken und bei Husten und anderen Atemwegserkrankungen angewendet werden.

Kann Kreuzkümmelöl innerlich und äusserlich angewendet werden?

Äusserlich kann Kreuzkümmelöl in Verbindung mit einem Trägeröl als Einreibung angewendet werden.

Kreuzkümmelöl kann in die Duftlampe, auch in Kombination mit anderen ätherischen Ölen gegeben werden.

Das ätherische Öl kann auch innerlich angewendet werden.

Fünf Tropfen Kreuzkümmelöl mit einem Teelöffel Honig in einem Glas warmen Wasser aufgelöst, bis zu viermal täglich eingenommen, wirkt entkrampfend, magenstärkend und verdauungsfördernd.