Wirksame Hausmittel bei Akne

Es gibt zahlreiche Hausmittel, die bereits schon vielen Aknepatienten
geholfen haben. Manche davon sind hier aufgeführt. Die Anwendung
fluoridhaltiger Zahncremes auf rötlich, aufdringlichen Pickeln vor dem
Schlafengehen kann über Nacht entzündungshemmend wirken.

Das überschüssige Fett der Gesichtshaut durch Abwaschen mit warmem
Salzwasser beseitigt werden. Das wird den natürlichen
Feuchtigkeitsgehalt Ihrer Haut nicht entfernen und somit die Akne nicht
weiter verschlechtern.

Akne und Mitessern können durch das zehn-
bis fünfzehn Minuten lange Auftragen einer Paste aus Bockshornklee auf
dem hiervon befallenen Hautbereich geheilt werden.  

Erdbeerblätter

Das Auftragen von Erdbeerblättern auf der Akne kann, dank der alkalischen Eigenschaften dieser Blätter, die Schwellung mindern.
Akne
und Pickel, sowie die daraus entstehenden Narben könne durch das
Auftragen einer Mischung  aus gleichen Mengen an Zitronensaft und
Rosenwasser geheilt werden.

Diese sollten ungefähr dreißig
Minuten lang einwirken lassen, um dann anschließend mit warmem Wasser
abzuspülen. Falls das Gesicht zwei- bis dreimal pro Tag mit in
Rosenwasser eingetauchter Watte abgewischt wird, kann von sämtlichen
Makeln, wie Akne und Pickel geheilt werden.

Minzeblätter

Der
Extrakt von Minzeblättern, in Verbindung mit dem Saft von Aloe Vera
kann auch weitere Hautkrankheiten, darunter Ekzeme und Krätze heilen.

Eine
Mischung aus 1 bis 2 Milliliter ätherischer Öle, wie Zaubernuss, Süßer
Fenchel  und Teebaumöl, in Verbindung mit Geraniumöl für weibliche und
Rosenöl für männliche Patienten, mit ungefähr 300 Milliliter Wasser
vermengt, danach verrührt und aufbewahrt,  werden die Poren befreien
und als Antibiotika einwirken, sobald sie dreimal pro Tag mit Hilfe von
Watte aufgetragen wird.

Basilikum

Bie Verabreichung eines mit Basilikumblättern vermischten Warmwasserstrahls kann ebenso zur Heilung der Akne beitragen.

Orangenschalen

Ein weiteres vorzügliches Hausmittel gegen Akne ist die Auftragung einer Paste aus verdrückten Orangenschalen.

Kümmelpulver

Die
häufige Verwendung eines Teelöffels Kümmelpulver und eines Teelöffels
Zitronensaft könne die Akne auf fast wundersamer Weise heilen.

Sandelholz

Einer
der vielleicht besten Hausmittel bei Akne ist die Auftragung reiner
Sandelholzpaste auf die Haut. Die beruhigende Wirkung kann
Hautreizungen lindern und die Akne spurlos beseitigen.

Allerdings
gilt als Grundregel bei allen Hausmitteln, die die regelmäßige
Auftragung verpflichtet ist. Falls aber kein geordneter Zeitplan
eingehalten wird, werden diese unfähig sein, ihre heilende Wirkung zu
entfalten.

Zusätzlich müssen noch eine Wasseraufnahme in Höhe
2 bis 3 Liter pro Tag, die Vermeidung von frittierten Fertiggerichten,
eine gesunde Lebensweise und eine regelmäßige Sauerstoffzufuhr für die
Hautzellen gesichert werden, um ein ständig gesunde und prächtig schöne
Haut zu haben.

Eine gesunde Ernährungsweise kann bei vielen
die Heilung der Akne bewirken, allerdings sollte jeder von uns dieses
Heilverfahren anwenden. Hausmittel gehören zu den wirksamsten
Heilverfahren bei Akne.

Rezeptpflichtige Arzneimittel können hingegen,
bei falscher Anwendung, lästige Nebenwirkungen wie z.B. die
Narbenbildung, verursachen. 

Es gibt weitere zahlreiche
natürliche Hausmittel, die Sie entweder schon in Ihrer Küche finden
können oder in Reformhäusern preiswert erhältlich sind.

Allerdings
sollte man mit diesen Hausmitteln, bloß weil sie natürlicher Herkunft
sind, nicht weniger vorsichtig, als mit rezeptpflichtigen Arzneimitteln
und rezeptfreien Akneprodukten umgehen.

Knoblauch

Der
Knoblauch ist einer der stärksten natürlichen Antibiotika und wir
äußerlich, durch das Aufschneiden einer Knoblauchzehe und Auftragen auf
dem betroffenen Bereich, angewandt.

Man sagte mir, es würde
nicht brennen, doch es hat gebrannt. Bei mir wirkte  das Zerdrücken
einer Knoblauchzehe und dessen Vermengung einer Pfanne, mit einer
halben Tasse heißem Wasser besser ein.

Eine sauberen
Wachslappen in der Lösung einweichen und dann ausschließlich auf
betroffene Hautbereiche auftragen. Dass sollte ungefähr einige Tage
lang durchgeführt werden, um dadurch infizierte Poren zu reinigen.

Dieses
Hausmittel hat einen starken Eigengeruch und sollte vor dem
Schlafengehen, damit man es am nächsten Morgen abwaschen kann,
verwendet werden.

Teebaumöl 

Eine 240- bis 360
ml große Teebaumölflasche kostet in der Regel ungefähr 9-12 € und kann
auf der Haut regelrechte Wunder wirken.

Es hinterlässt ein besonders
frisches Hautgefühl, weil man eigentlich spüren kann, wie es durch die
Reinigung der Poren auf der Haut einwirkt.

Ich würde Ihnen
allerdings empfehlen, es mit Wasser aufzulösen, ehe Sie es bei voller
Konzentration verwenden.

Der Sinn der Sache ist die Haut zu reinigen
und zu verjüngen und alles, was einen straken Unbehagen Ihrer Haut
verursacht, ist abzuraten.

Fasten

Das
wahrscheinlich beste Hausmittel überhaupt. Warum? Weil es Mehreres auf
einmal tun kann. Es reinigt Ihren Verdauungstrakt, der ein geeigneter
Nährboden für Candida (Hefepilze) bietet.

Dieser lästige
Parasit erzeugt einen giftigen „Abfall“ der sich in der Haut
durcharbeiten und die Poren verstopfen kann. Das Fasten ist auch zur
schnellen Entfernung vieler dieser abscheulichen Giftstoffe gut
geeignet.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, zu Fasten und deshalb
werden Sie herausfinden müssen, welche von ihnen bei Akne und
Hautproblemen am besten geeignet ist.

Auf alle Fälle muss das Vorgehen immer mit einem Arzt oder Naturheilpraktiker abgesprochen werden.