Acai für Sportler

Brasilianische Sportler entdeckten die kleine Acai Beere für sich, bevor sie auch ausserhalb Brasiliens als Wunderbeere bekannt wurde. Obgleich sie auch zum Abnehmen geeignet ist oder als Anti Aging Beere, schätzen sie Sportler vor allen aufgrund ihrer Nährstoffe. Wie konsumieren Sportler die Acai Beere? Was bringt die Acai Beere den Sportlern?

Die kleinen Acai Beeren, die auf der Kohlpalme am Amazonas wachsen, sind seit Jahrhunderten ein geschätztes Lebensmittel für die dortige Bevölkerung.

Aufgrund ihres Nährstoffgehaltes wird die Acai Beere seit Generationen dort von den brasilianischen Einwohnern zu Acai Saft, der als Acai Wein bezeichnet wird, und zu Acai Fruchtpüree verarbeitet.

Acai Saft und Acai Püree sind dort Grundnahrungsmittel und werden zusammen mit Maniok, Fisch oder anderen Früchten konsumiert.

Durch ihren Reichtum an Nährstoffen wie Eisen, Kalzium, Vitaminen oder den Antioxidantien, wird sie, obgleich täglich verwendet, sehr geschätzt, spürt man doch ihre positiven Wirkungen auf den menschlichen Organismus.

Auch in der Heilkunde weiss man von ihren positiven Effekten auf die Verdauung und das Herz-Kreislaufsystem u. a.

Brasilianische Sportler begeisterten sich für die heimische Palmenfrucht. Jeder Sportlertyp vom Surfer bis zum Ausdauersportler profitiert von der Acai Beere.

Schnell verbreitete sie sich in Sportvereinen und Fitness-Centern. Acai Cafés entstanden, Snackbars vergrösserten ihr Angebot mit Acai Säften, Acai Smoothies und Acai Sorbets.

Warum sind Acai Beeren bei Sportlern so beliebt?

Der Saft der Acai Beere wie auch Acai Smoothies sind sehr erfrischend und aromatisch. Noch wichtiger ist der Nährwert der kleinen Urwaldbeere.

Was sie für Sportler so interessant macht, sind ihr Reichtum an Vitamin E, B1, B2 und B3 (Niacin).

Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Natrium, Eisen , Zink und Kupfer machen die Acai Beere zum Nährstoffdepot nicht nur für Sportler.

Der Vorteil für Sportler liegt darin, dass nach einem anstrengenden Training, der Acai Drink die verloren gegangenen und ausgeschwitzten Mineralien wieder zuführt.

Zusätzlich liefert er Energie und fördert die Regeneration der Muskeln.

Vor allen in den heissen Breitengraden Brasiliens ist der Acai Saft durch das erhöhte Schwitzen und der starke Verlust an Mineralstoffen deshalb sehr beliebt, da er auf einfache Weise zur organischen Homöostase, speziell zum Ausgleich des Wasserhaushalts beiträgt.

Acai Saft – vor oder nach dem Training?

Ernährungsberater empfehlen die Acai Beere mit anderen Früchten zu kombinieren.

Da die wenig Vitamin C enthält, eignet sie sich beispielsweise für Mixggetränke mit Orangen oder Granatapfel.

Auch aufgrund ihres hohen Kaloriengehaltes sollte sie mit anderen Früchten gemixt werden.

Als Mixgetränk mit Acai Saft reichen bereits 1 – 2 Esslöffel Saft oder-Acai Pulver.

Empfohlen wird der Acai-Saft nach dem Sport um die verloren gegangenen Energien wieder aufzufüllen.