Eignen sich Goji Beeren für Diabetiker?

Goji Beeren sind die neuen Wunderbeeren auf dem Gesundheitsmarkt. Sie sollen das Abnehmen unterstützen und sind als Anti Aging Mittel geeignet. Können Diabetiker von der Beerenfrucht profitieren?

Diabetes fordert ein Leben strikt nach einem Diätplan. Aber das ist nur der Anfang. Die Ernährung muss den Tagesablauf, berücksichtigen, Aktivität berücksichtigen und im Grunde auch den Stress des Alltags.

Um den Blutzuckerspiegel niedrig zu halten, da bei Diabetiker die körpereigene Insulinproduktion nicht oder nur sehr gering funktioniert, müssen die Lebensmittel eingestuft werden.

Ob ein Lebensmittel roh oder zubereitet und dann auch gekocht oder vielleicht gebraten ist, spielt dabei eine Rolle.

Ebenfalls zu berücksichtigen ist, ob ein Lebensmittel allein oder in Kombination mit anderen Nahrungsmitteln aufgenommen wird, denn das hat verschiedene Auswirkungen auf den Stoffwechsel und den Blutzuckerspiegel.

Zudem hat die beeinträchtige Insulinproduktion auch andere Auswirkungen auf den Körper, die längst noch nicht alle bekannt sind.

Auf viele Lebensmittel müssen sie verzichten aufgrund des Zuckergehalts oder ausgleichend Insulin-Medikament oder Insulingaben spritzen.

Kommt ein neues Lebensmittel auf den Markt, muss es erst eingestuft werden, ob es für Diabetiker geeignet ist und in welcher Menge.

Seit Kurzem sind auch in Europa die Goji Beeren auf dem Markt. Neben einen süss-sauren Geschmack sind sie auch reich an Nährstoffen.

So weckt das auch das Interesse vieler Diabetiker, sie in ihren Ernährungsplan aufzunehmen.

Wer kann Goji Beeren geniessen?

Goji Beeren wurden neu für den Gesundheitsmark entdeckt. Sie stammen ursprünglich aus Asien. Sie sind eine natürliche Nährstoffkapsel, denn sie beinhalten reichlich Vitamine, Mineralstoffe, Antioxidantien und Spurenelemente.

Sie sind Energiespender in physischer und psychischer Hinsicht, nehmen Müdigkeit und verbessern doch den Schlaf, fördern die Verdauung, wirken positiv auf das Herz-Kreislaufsystem, auf die Augen, Leber und die Bauchspeicheldrüse.

Das macht sie auch interessant für Diabetiker. Denn trotz eingeschränkter Wahl der Lebensmittel, müssen Diabetiker auch auf eine vollwertige Ernährung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Co achten. Und schmecken sollte es auch.

Goji Beeren gute oder schlechte Lebensmittel

Noch gibt es keine spezielle Studie über den Glykämischen Index der Beerenfrucht und die Eignung für Diabetiker.

In einer chinesischen Studie wurde jedoch festgestellt, dass die Goji Beere den Blutzuckerspiegel senken kann und dass die Beere die Folgeschäden von Diabetes verringern kann.

Alles in allem ist die kleine Beere sehr viel versprechend. Die Aufnahme der Goji Beere sollte mit einem Arzt oder Ernährungsberater abgesprochen werden.