Grundregeln für eine Diät

Diät ist eine Herausforderung und so manche oder auch mancher von uns muss sich ihr stellen. Besonders im Frühling, wenn wir noch reichlich Winterspeck aufweisen, sollten wir uns einer Diät stellen um rechtzeitig die „Speckbremse“ zu ziehen.


Welche Diät passt zu mir?

Die Auswahl ist gross. Geworben wird mit kohlehydratarmen Diäten, mit Saft-Diäten, der Mittelmeer-Diät oder mit ganz speziellen
Lebensmittel-Diäten wie der Kartoffeldiät z. B.

amazon.de

Beim Auswählen kommen die Wenn und die Aber. Genau damit hat die richtige Diät zu tun. Sie muss zu mir passen.

Kriterien für die Auswahl

Wer berufstätig ist, der braucht eine andere Diät, wie Freiberufler oder Hausfrauen beispielsweise, die sich ihre Zeit und ihre Mahlzeiten anders einteilen können. Denn auch bei einer Diät, sollte einmal am Tag gekocht werden.

Essen Sie was Ihnen schmeckt

Wer sich einen fertigen Diätplan aussucht, der sollte Lebensmittel wählen, die er mag und die zu den gängigen Nahrungsmitteln seines Haushalts zählen.

Natürlich müssen auch eventuelle Krankheiten wie Diabetes berücksichtigt werden.

Wer gerne Nudeln isst, der sollte zum Beispiel eine Nudeldiät ausprobieren.

Oft sind es die Mengen und die Zubereitungsformen die dick machen und nicht, die Nudel an sich z. B. Wer Obst  allen anderen Lebensmitteln vorzieht, der kann leichter eine Obst-Kur oder eine Saft-Kur durchstehen, als jemand, der eher nur wegen seines
Vitaminhaushalts zu Früchten greift.

3 x täglich oder zwischendurch

Essen sie zu ihren üblichen Essenszeiten. Wenn Sie an drei feste Mahlzeiten gewöhnt sind, dann suchen Sie sich auch eine Diät mit drei Hauptmahlzeiten.

Wer üblicherweise auch zwischendurch einen kleinen Snack einnimmt, der kann das auch abgestimmt auf seine Diät tun.

Worauf es ankommt

Einzig weniger essen bzw. weniger Kalorien zu sich nehmen und mehr Bewegung bringen uns wieder in Form.

Sie kennen sich am Besten, wo ihre Schwachstellen sind, die Kalorienbomben als kleiner Imbiss getarnt.

Vielleicht sind es auch die Chips beim abendlichen Fernsehen, die oft stärker ins Gewicht fallen als die Hauptmahlzeiten.

Machen Sie einen Essenscheck und finden sie ihre Kalorienfallen. Weniger essen, mehr Wasser und andere kalorienarme oder kalorienfreie Getränke zu sich nehmen, ist schon ein guter Anfang.

Damit Ihre Diät aber klappt, müssen Sie sich auch bewegen. Spazierengehen und das manchmal etwas strammer oder Fahrrad fahren, sind einfach zu verwirklich und trotzdem effektiv.

Für das Abnehmen sollten diese Grundregeln beherzigt werden, ansonsten liegt es an ihrer Kreativität, sich eine wirkungsvolle Diät zu gestalten.