Kann ein Apfel pro Tag mein Leben verändern?

Holländische Diätologen bewiesen, dass ein Apfel pro Tag unser Leben verändern kann. Äpfel verringern das Risiko, einen Hirnschlag zu bekommen. Dafür hilft das enthaltene Quercetin, welches starke antioxidantische Eigenschaften hat.


Lesen Sie im Folgenden über die positiven Wirkungen der Äpfel auf unsere Gesundheit.

Das Quercetin im Apfel kämpft gegen Entzündungen, die Blutgefässverstopfungen verursachen können. Diese Verstopfungen führen oftmals zu einem Hirnschlag.

Quercetin wirkt antimikrobiell und fördert die körperliche Ausdauer. Es hat ähnliche Eigenschaften wie die Vitamine A, C und E.

Deshalb zählt es auch zu den Radikalfängern und ist noch als das neu auflebende Wundermittel bekannt.

Quercetin verhindert Zellschäden und schützt vor Grippe.

Das Risiko einen Hirnschlag zu bekommen ist 9% kleiner bei Menschen, die jeden Tag wenigstens einen Apfel konsumieren.

Sehr wichtig für die Gesundheit ist, dass man den Apfel mit Schale essen soll. In der Schale befinden sich nämlich alle gesundheitsfördernden Inhaltstoffe.

Ein Apfel pro Tag kann den Arztbesuch ersparen!