Kennen Sie die Do’s und Don’ts von Detoxing? Video

Detoxing ist nichts anderes als Entschlacken. Es gibt Menschen, die sich regelmässig entschlacken. Wenn sie scheinbar grundlos müde sind, sollten Sie es einmal mit Detoxing probieren.

Detox-Kur, Detoxing Diät, Entschlacken oder Detoxing, mit all diesen alten und neuen Begriffen ist die körperliche Entgiftung gemeint.

Durch die Nahrung nehmen wir Giftstoffe auf oder wir atmen sie ein, wie als Passivraucher. Kaum jemand bleibt davor geschützt.

Ein gutes Mittel dagegen ist hin und wieder zu entschlacken oder regelmässig Nahrungsergänzungsmittel wie die Chlorella Alge zu nehmen um die Giftstoffe auszuleiten.

Obgleich Sie beim Detoxing oftmals auch ein paar Pfunde verlieren, geht es in erster Linie um das Entgiften.

Durch das Detoxing verschwindet die Müdigkeit, der Teint erhält ein frisches Aussehen, der Körper ist gereinigt und Sie fühlen sich wohler.

Wie setzt sich eine Detoxing Diät zusammen?
Empfohlen wird eine Zusammensetzung aus viel frischem Obst und Gemüse, wie besonders Kohlsorten, die bioaktive Substanzen enthalten, die den so genannten Entgiftungsstoffwechsel des Menschen  positiv beeinflussen.

Reis hilft ebenso beim Detoxing und so können aus Reis und Gemüse oder Obst leckere Gerichte zubereitet werden. Auch leichte Milchprodukte sind Teil von Detoxing Diäten.

Was ist vorteilhaft für eine Detoxing Diät?

Die „Do’s“ bei einer Detoxing Diät ähneln teilweise einer Diät zum Abnehmen. So sollte beim Essen immer gut gekaut werden. Zwischen den Mahlzeiten sollten mindestens vier Stunden liegen.

  • Beginnen Sie den Tag mit einem Glas warmem Zitronenwasser und etwas Honig.
  • Verwenden Sie Oliven- oder Rapsöl zum Kochen.
  • Kaufen Sie möglichst unbelastete Lebensmittel aus kontrolliert biologischen Anbau.
  • Bewegen Sie sich. Bewegung fördert das Detoxing
  • Verwenden Sie Detoxing Hilfen wie die Chlorella Alge um besser und schneller zu entschlacken, gleichzeitig aber Mineralstoffe aufnehmen

Was sollten Sie bei einer Detoxing Diät vermeiden?

Während der Detoxing Diät sollten Sie keine bauchfreien Tops tragen. Die Nieren, die als Entgiftungsorgane während der Detoxing Diät gefordert sind, lieben Wärme.

Ein anderes Entgiftungsorgan ist die Leber.

Die Leber können Sie mit einem feuchtwarmen Leberwickel verwöhnen.

Dadurch wird die Durchblutung des Organs gefördert und schädliche Stoffe besser abtransortiert.

Kaffee, Rauchen und andere Genussmittel sind absolute „Dont’s“, also verboten, ebenso wie Abführmittel.

Die Nächte durchfeiern, müssen Sie auf später verschieben.

Während einer Detoxing Diät braucht der Darm als Reinigungssystem Schlaf um sich zu regenerieren.

Eine negative Belastung wie Stress übersäuert den Körper.

Gönnen Sie sich Ruhe, denn Detoxen ist anstrengend für den Körper