Kräutertipps – Kochen mit Petersilie

In diesen Video erfahren Sie, wie Sie Petersilie zum Würzen verwenden und was eine Persillade ist.

Petersilie ist eines der am häufigsten verwendeten Küchenkräuter bei uns.

Aber vielleicht haben ich doch noch ein paar Tipps für Sie bereit wie Sie die gesunde und aromatische Petersilie verwenden können.

Welche Tipps kann ich Ihnen beim Kochen mit Petersilie geben?

  1. Geben Sie die Petersilie bevorzugt an fertige Speisen um den Vitamin-C-Gehalt zu bewahren.
  2. Die glatte auch italienische Petersilie genannt, verträgt den Kochvorgang besser als das krause Peterli.
  3. Dennoch sollte Petersilie nur am Ende des Kochvorgangs zugegeben und leicht geköchelt werden.
  4. Getrocknete oder tiefgefrorene Petersilie lässt man kurz mit aufkochen, damit sie ihr volles Aroma entfalten kann.
  5. Getrocknete Petersilie können Sie für Salate fünf Minuten in kaltem Wasser einweichen.
  6. Eine Persillade ist eine Mischung aus fein gehackten Peterli und Knoblauch,
  7. welches grilliertes Fleisch, gebratenen Fisch, Gemüse oder Huhn aromatisch würzt.
  8. Petersilie passt auch zu Salaten, hellen Saucen, klarer Fleischbrühe und Eintopf, Süss- und Seewaserfischen und selbst mit Rohkost harmoniert es.

Achten Sie bei frischer Petersilie auf Frischware.

Am Besten pflanzen Sie Petersilie auf ihren Balkon oder im Garten!

Viel Spass beim Kochen und Geniessen mit Peterli!