Kräutertipps – Lavendel als Naturheilmittel im Haus

In diesem kurzen Video erfahren Sie, wie Sie ätherisches Lavendelöl als einfaches, wirksames und kostengünstiges  Naturheilmittel zu Hause oder auf Reisen verwenden können.

Lavendelblüten mit ihrem herrlichen Duft, werden ja gerne für Potpourris und Duftsäckchen verwendet.

Ätherisches Lavendelöl kann jedoch sogar als Hausmittel bei verschiedenen Beschwerden verwendet werden.

Wann und wie hilft Lavendelöl?

Bei Kopfschmerzen geben Sie zwei bis drei Tropfen auf die Stirn und verreiben das Öl leicht.

Im Idealfall legen Sie sich danach etwas hin und gönnen sich einige Minuten Ruhe.

lavendelöl

Bei Insektenstichen und kleinen, leichten Verbrennungen geben Sie wenige Tropfen auf die betroffene Stelle.

Bei Ohrenschmerzen geben Sie zwei Tropfen Lavendelöl auf einen Wattebausch und drücken ihn vorsichtig ein wenig in das schmerzende Ohr.

Bei Muskel- oder Gelenkschmerzen geben Sie fünf Tropfen ätherisches Lavendelöl ins Badewasser.

Das entspannt und fördert auch den Schlaf.

Vor der Anwendung des Lavendelöls sollten Sie die Verträglichkeit testen und wenn möglich Ihren Arzt oder Naturheilpraktiker zu Rate ziehen.