Maca – das natürliche Potenzmittel aus der Vergangenheit

Kennen Sie die Wirkstoffe der Maca? Warum wird Maca auch als natürliches Potenzmittel immer aktuell sein? Wussten schon die Inkas von der stärkenden und stimulierenden Wirkung?

Maca, botanisch Lepidium meyenii, ist eine rettichartige Knolle aus den peruanischen Anden.

Es heisst, dass die Maca Wurzel bereits zur Zeit der Inkas für die Ernährung, Särkung und für Heilzwecke verwendet wurde.

Das verwundert nicht, denn die kleine Knolle ist ausserordentlich nahrhaft und gesund. Macas sind reich an Zucker, Stärke, Proteinen und essentiellen Mineralien.

Als Nahrungsmittel wird Maca zerrieben und dann gekocht oder gebacken zubereitet. Fermentiert lässt sich daraus auch ein Getränk zubereiten.

Maca – heute

Aufgrund ihrer stärkenden, vitalisierenden und fruchtbarkeitsfördernden Eigenschaften wird Maca auch heute noch in der traditionellen peruanischen Kräutermedizin bei Wechseljahresbeschwerden, Immunstiulans und sexuellen Funktionsstörungen verwendet und ihr Ruf hat sich längst über den Erdball verbreitet.

Maca – in Zukunft

Sexuelle Funktionsstörungen, der Wunsch die Libido zu stärken wie auch eine nachlassende Potenz im Alter hat es schon immer gegeben, ebenso wie die Suche nach Abhilfe.

Mit der Maca Wurzel gibt es ein natürliches Produkt, dass den Organismus wie auch die Potenz stärkt und vitalisiert.

Im Gegensatz zu synthetischen Produkten gibt es keine Nebenwirkungen.

Allerdings muss die Maca Wurzel ca. zwei Wochen eingenommen werden, bis der Organismus gestärkt ist und wieder seine Energie und Kraft entfalten kann.